Freitag, 5. August 2022

Off Topic - Der August im Alten Jahreskreis

Ich habe beschlossen, ab und zu auch Beiträge zu bringen, die nicht unbedingt etwas mit Büchern zu tun haben, mich aber sehr interessieren. 
 
Der achte Monat im Jahr nach dem gregorianischen Kalender ist gleichzeitig auch der letzte Sommermonat. Er trägt den Namen des ersten römischen Kaisers: Augustus. 
 
Nachdem am 1. August mit Lughnasadh bereits das erste Erntefest gefeiert wurde, steht nun zur Mitte des Monats am 15. August der Tag der Kräuterweihe an, Auftakt zur wichtigsten Kräutersammelzeit des Jahres. Damit man weiß, wo man dann am besten Kräuter, Pflanzen, Blüten usw. sammeln kann, sollte man bereits in den ersten beiden Wochen des Monats in der Natur danach Ausschau halten.  
Jeder kennt Lavendel und viele nutzen und lieben den Duft, z. B. als Duftsäckchen im Wäscheschrank. Aber kennt ihr auch Beifuß oder Wermut? Nein? Ich glaube doch. Es wächst sogar in der Stadt, wird aber meistens als Unkraut abgetan.

Beifuß (Quelle: Heilkräuter.de)

Allgemein gilt der August als ein Monat des Sammelns. Wie passend, dass es morgen einen Büchermarkt gibt und ich meine Sammlung hier auch erweitern kann. 

Vollmond ist übrigens am 12. August und Neumond am 27. August. 

Und im nächsten Monat wird es bereits herbstlich. 😊





2 Kommentare:

  1. Huhu!

    Ich sehe schon immer deine Jahreskreis-Wünsche und freu mich, dass du mich dran erinnerst!

    Eine zeitlang hab ich mich sehr mit Kräutern beschäftigt und ich trinke seit 2-3 Jahren auch nur noch Kräutertees (also richtige Kräuter, nicht die im Beutel - auch wenn da natürlich auch welche drin sind)
    Den Duft von Lavendel liebe ich, hab ich auch auf dem Balkon, meine Tochter hat Weihrauch - aber den Geruch kann ich gar nicht leiden!

    Kräuter sammeln würde ich gerne, aber ich hab da echt kein Auge dafür. In der "freien Natur" erkenne ich immer nichts und würde wohl immer das falsche nehmen, manche sehen sich einfach zu ähnlich und ich bin mir da oft zu unsicher...

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessiert habe ich mich dafür schon immer, aber erst seitdem wir unseren Garten und ich auch den entsprechenden Platz habe, beschäftige ich mich verstärkt damit. Lavendel liebe ich auch, vor allen Dingen ist der sehr verträglich mit unserem jetzigen Sommerwetter, viel Sonne und wenig Regen.
      Dann haben wir noch die üblichen Küchenkräuter wie Oregano, Majoran, Rosmarin usw. Und sowas geht auch gut auf dem Balkon. :-)

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.