Donnerstag, 26. Januar 2023

Top Ten Thursday: 10 Buchreihen, die ich 2023 weiterlesen möchte


Am letzten Donnerstag im Januar ist es wieder Zeit für die Aktion auf Aleshanees Weltenwandererblog. Noch liegen 11 Monate dieses Jahres vor uns und das Thema der Woche lautet:

Nenne 10 Buchreihen, die du in diesem Jahr beginnen oder weiterlesen möchtest

Neue Reihen möchte ich keine beginne, ich lese schon genug ;-)  Aber ich möchte gerne mit diesen Reihen weitermachen:


1. Mercy Thompson von Patricia Briggs 
Die Urban-Fantasy-Reihe um die Walkerin Mercy, die sich in einen Kojoten verwandeln kann, verfolge ich von Anfang an und freue mich auf den nächsten Teil im März.



2. Temperance Brennan von Kathy Reichs 
    Die Vorlage für "Bones", wobei außer Name und Beruf eigentlich keine Gemeinsamkeiten zwischen Buch und Serie existieren. Die Reihe lese ich seit vielen Jahren, bin aber jetzt etwas "hinterher".


3. Kincaid &James von Deborah Crombie
     Englische Krimireihe, in der das Ehepaar Duncan Kincaid und Gemma James in spannenden Fällen in und um London ermitteln. Auch hier hinke ich ein wenig hinterher.
 


4. Alpha & Omega von Patricia Briggs 
    Ableger von Mercy Thompson, in der Charles Cornick, der Sohn des Marrok der Werwölfe, und seine Frau Anna die Hauptfiguren. Etas düsterer als Mercys Abenteuer, aber genauso fesselnd. 


5. Die Henkerstochter-Reihe von Oliver Pötzsch 
    Historischer Krimi um den Henker Kuisl und seine Tochter Magdalena. 
Aktuell müsste ich Band 4 lesen. 


6. Merrily Watkins von Phil Rickman 
    Mystery Krimi aus England. Merrily ist Pfarrerin und seit kurzem auch offiziell von der Kirche bestellt als Beauftragte für spirituelle Angelegenheiten. Weiter geht es dann hier mit Teil 5, glaube ich. 



7. Kate Burkholder von Linda Castillo 
    Thriller mit einer ehemals amischen Polizistin, die durch ihre Vergangenheit eine besondere Verbindung zur Amischen Gemeinschaft ihrer Kleinstadt hat.  Im Sommer geht es weiter. 


8. Rachel Morgan von Kim Harrison
Urban Fantasy um Hexe Rachel, die in Cincinatti nach einer weltumspannenden Seuche lebt. Hier war es kein Corona, sondern Tomaten ;-)  Auf meinem SUB wartet Teil 5.



9. Matthew Shardlake von C. J. Sansom
     Historischer Krimi aus England zur Zeit der Tudor Dynastie. Matthew arbeitet als Anwalt der Krone und ist alles andere als ein Held. Ich müsste hier mit Teil 6 weitermachen. 



10. Mara Bellinsky von Leo Born 
      Thriller Reihe aus Frankfurt. Mara ist ein wenig speziell, eckt überall an, hat eine große Klappe und ihr Spitzname ist "Krähe". Aber sie ist eine gute Polizistin. Weiter geht es mit Teil 4.







Mittwoch, 18. Januar 2023

Top Ten Thursday: Winterliche Titel


Das Wetter passt zum heutigen Thema auf Aleshanees Weltenwandererblog. Auch wenn bei uns aktuell mehr Schneematsch ist, da sich Regen unter die Flocken gemischt hat.
 
Zeige 10 Bücher mit einem winterlichen Titel (Winter, Schnee, Eis,...)



1. 
 Unter dem Schnee

 
2. 
Schwedischer Todesfrost
 
 
3.
 Friesenwinterzauber

 
4. 
Das Winterkarussell

 
 
5. 
Wellenwinter

 
6. 
Das kleine Bücherdorf - Winterglitzern
 
 
7.  
Der Duft von Tee und Winter


 
8. 
Eisblumenwinter


 
9.
 Das Schneemädchen

 
10. 
Mittwinternacht

Rezension: "Das Buch des Totengräbers" von Oliver Pötzsch

1893: Augustin Rothmayer ist Totengräber auf dem berühmten Wiener Zentralfriedhof. Ein schrulliger, jedoch hochgebildeter Kauz, der den ersten Almanach für Totengräber schreibt. Seine Ruhe wird jäh gestört, als er Besuch vom jungen Inspektor Leopold von Herzfeldt bekommt. Herzfeldt braucht einen Todes-Experten: Mehrere Dienstmädchen wurden ermordet – jede von ihnen brutal gepfählt. Der Totengräber hat schon Leichen in jeder Form gesehen, kennt alle Todesursachen und Verwesungsstufen. Er weiß, dass das Pfählen eine uralte Methode ist, um Untote unter der Erde zu halten. Geht in Wien ein abergläubischer Serientäter um? Der Inspektor und der Totengräber beginnen gemeinsam zu ermitteln und müssen feststellen, dass sich hinter den Pforten dieser glamourösen Weltstadt tiefe Abgründe auftun …
 
Mit "Das Buch des Totengräbers" ist Oliver Pötzsch ein spannender und atmosphärischer historischer Krimi gelungen. Gleich zu Beginn taucht man in die Geschichte ein und begleitet Herzfeldt und Rothmayer bis zum Schluss durch Wien kurz vor der Jahrhundertwende.  Es sind Zeiten des Aufbruchs, die Technik macht Fortschritte. Auch die Technik in der Kriminalistik, was altgediente Polizisten allerdings eher misstrauisch macht. Leo war in Graz Untersuchungsrichter und sein Mentor ist Hans Gross, Autor des "Handbuchs für  Untersuchungsrichter". Dieser geht ganz neue Wege in Bezug auf technische Hilfsmittel, Beweismittelsicherung und Tatortfotografie. Im Nachwort des Autors steht, dass z. B. das FBI heute immer noch auf Gross' Erkenntnisse zurückgreift. 

Es war interessant, mal einen historischen Roman mit dem Setting in Wien zu lesen. Ich war zwar noch nie dort, aber durch die lebendige Erzählweise des Autors sah ich die Stadt genau vor mir. Auch der Zentralfriedhof wird sehr anschaulich beschrieben. 

Der Fall und die Auflösung sind sicher nicht neu und wer viele Krimis liest, kennt so etwas in der einen oder anderen Weise. Aber durch die interessanten Figuren wie z. B. den schrulligen Totengräber Augustin passt das Gesamtbild und ich habe mich während des gesamten Buches gut unterhalten gefühlt. Und ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen.

Bewertung: 📖📖📖📖📕
 



Mittwoch, 11. Januar 2023

Top Ten Thursday: Buchtitel ohne "i"

 

Und es ist wieder Zeit für die wöchentliche Aktion auf Aleshanees Weltenwandererblog.

Heute lautet das Thema:

Zeige 10 Bücher, in deren Titel kein "I/i" vorkommt

Hier ist meine Liste:
 
 
 1. Unter dem Schnee

2. Totengeld


3. Der verbotene Fluss


4. Totenbraut


5. Totenkünstler 


6. Unter der Asche


7. Seelenweh


8. Grabeshauch 


9. Brennende Narben 



10. Das Buch des Totengräbers 




Montag, 9. Januar 2023

Aktion: Cover Liebe

 

Ich kaufe zwar Bücher nicht wegen des Covers, aber wie sagt man? Das Auge liest mit....oder so ähnlich 😉
Aleshanee hat auf ihrem Blog eine tolle monatliche Aktion ins Leben gerufen, die ab jetzt jeden 2. Montag im Monat stattfinden wird. Ich habe direkt mal mitgemacht, wenn auch etwas verspätet. 
 
Ich habe mich heute für ein Cover entschieden, dass einige sicher von verschiedenen Top Ten Thursdays kennen. Dort habe ich das Buch und die Reihe schon ein paar Mal erwähnt. 


Klappentext: Mein Name ist Amelia Gray. Ich war neun Jahre alt, als ich meinen ersten Geist sah. Heute arbeite ich als Restauratorin auf Friedhöfen, und meine besondere Gabe bringt mich täglich in gefährliche Situationen. Mein Vater brachte mir Regeln bei, die mich schützen sollen. Nach ihnen habe ich streng gelebt - bis jetzt. Als Detective John Devlin mich um Hilfe bei der Aufklärung einer Mordserie bat, willigte ich ein. Doch nun spüre ich, dass dieser Fall und dieser Mann mich in Gefahr bringen. Die Grenze zwischen der Welt der Geister und unserer scheint immer dünner zu werden. Und manchmal lässt sich eine Tür, die einmal geöffnet wurde, nicht wieder schließen ...  
 
Hier geht es zu meiner Rezi: KLICK
 
Warum mag ich das Cover? Ich finde, es ist zwar schlicht, aber trotzdem sehr schön. Ich mag ja eh so alte Grabsteine und Gedenkstätten auf Friedhöfen, je älter, desto interessanter.
 
Und die Cover der Nachfolgebände finde ich genauso schön.
 


 


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Mittwoch, 4. Januar 2023

Top Ten Thursday: 10 Highlights aus 2022

 

Auch in diesem Jahr gibt es wieder den Top Ten Thursday auf Aleshanees Weltenwandererblog. Heute lautet das Thema:

Zeige uns deine 10 Top Highlights aus 2022

Und hier ist meine Liste. Die Reihenfolge ist übrigens zufällig und keine Wertung.


1.
"Isengrim" von Christoph Görg


2.
"Wellenwinter" von Lotte Römer


3.
"Das kleine Bücherdorf - Winterglitzern" von Katharina Herzog


4.
"Home - Haus der bösen Schatten" von Riley Sager


5.
"Brennende Narben" von Leo Born


6.
"Blinde Furcht" von Linda Castillo


7.
"Die Schwestern vom Waldfriede - Leuchtfeuer" von Corina Bomann


8.
"Martin Hais - Generation Z" von Dennis Kornblum


9.
"Blutige Stufen" von Chris Carter


10.
"Knochen lügen nie" von Kathy Reichs