Dienstag, 23. Oktober 2018

Aktion Gemeinsam Lesen am 23.10.18


Es ist Dienstag und heute bin ich mal wieder dabei bei der Aktion der Schlunzenbücher. Wie immer gibt es vier Fragen, von denen die ersten drei jede Woche dieselben sind.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese noch "Der Historiker" von Elizabeth Kostova und bin auf Seite 327.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Schnell Helen," stöhnte ich und setzte mich zurück auf meinen Stuhl, "ich sterbe vor Neugier."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich lese nun schon etwas länger dieses Buch, was aber nur mit der mangelnden Zeit bei mir im Moment zu tun tun. Ich würde sehr gerne mal länger am Stück lesen, komme aber gerade nicht dazu. Aber ich finde es auch bei diesem Re-Read wieder toll geschrieben. 


4. Welche Buchverfilmung ist für dich die gelungenste? Warum? Oder guckst du vielleicht grundsätzlich keine?
Da fällt mir auf Anhieb "Bram Stokers Dracula" in der Version von Francis Ford Copolla ein mit Keanu Reeves, Winona Ryder usw. Ich kenne keinen Film, der von der Handlung so dicht am Buch ist, wie dieser. Es ist einfach perfekt umgesetzt. 
Der zweite wirklich gelungene Film ist "Prestige - Meister der Magie" nach dem Buch von Christopher Priest (Das Kabinett des Magiers) mit Hugh Jackman und Christian Bale. Auch hier ist die Umsetzung super. 
Ansonsten schaue ich mir nicht bewusst jede Verfilmung eines Buches an, das ich gelesen habe. In den meisten Fällen wird man ja doch eher enttäuscht. Umgekehrt lese ich nie hinterher das Buch, wenn ich den Film oder die Serie schon kenne. 







Kommentare:

  1. Hey Silke,

    Schön, dass du einige gute Verfilmungen aufzählen kannst. Meist gibt es ja doch immer etwas zu meckern. Wirklich Ausschau nach Buchverfilmungen halte ich eher nicht und ich mag halt einfach den Vergleich auch nicht so.
    Schön, dass dir dein ReRead gefällt. Ich komme mit dem Rungholt gut klar, aber es wird auch nicht der Krimi, der mich davon überzeugt, dass ich jetzt ganz viele Krimis lesen muss. Wenn das auf dem Niveau bleibt, werden es solide 3 Sterne.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese schon gerne historische Krimis und habe schon einige gelesen, die mir wesentlich besser gefallen haben. :-) Bei Herrn Rungholt fehlte mir einfach die Spannung.

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.