Dienstag, 21. August 2018

Aktion Gemeinsam Lesen am 21.08.2018




Am heutigen Dienstag ist es wieder mal  Zeit für die Aktion der Schlunzen-Bücher. Wie immer gibt es vier Fragen, von denen die vierte wöchentlich eine andere ist.

Los geht's:

Frage 1:
Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
 Ich lese "Sturmzeit" von Charlotte Link und bin auf Seite 353 von 530.


Frage 2:
Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Im November des Jahrs 1920 wurde ihr zweites Kind geboren, abermals ein Mädchen und es wurde nach Benjamins Mutter Susanne genannt. 


Frage 3:
Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
"Sturmzeit" ist der erste Teil einer Trilogie. Es geht um die Familie Degnelly und ihr Gut Lulinn in Ostpreußen. Die Geschichte beginnt 1914 und im Mittelpunkt steht die junge Felicia. Bisher hat sie ein sorgenfreies Leben geführt, aber dann bricht der erste Weltkrieg aus und mit ihren achtzehn Jahren muss sie mit der völlig neuen Weltordnung fertig werden und ihren Platz finden. Zunächst ist sie in meinen Augen noch ein ziemlich verwöhntes Gör, aber mit der Zeit ändert sich das.
Mir gefällt das Buch sehr gut, es ist unterhaltsam und man lernt auch noch was über Abläufe und Zusammenhänge im ersten Weltkrieg. 


Frage 4:
In welchem deiner bisher gelesenen Bücher würdest du gerne mal einen Tag verbringen und warum?
Da fallen mir eigentlich mehrere ein. Ich würde z. B. gerne mal einen Tag mit Harry Dresden verbringen (Die dunklen Fälle des Harry Dresden). Der Magier ist einfach ein sympathischer Kerl, witzig und mit ihm wird es anscheinend nie langweilig. *g* 
Und wenn ich dann sowieso gerade in Chicago bin, würde ich auch gleich mal bei den "Chicagoland Vampires" im Haus Cadogan vorbei schauen. Merit finde ich total interessant und ich würde sie gerne mal kennenlernen. 

Außerdem würde ich gerne mal nach Waringham reisen und einen Tag in der Burg und auf dem Gut verbringen. Ich wüsste jetzt nur nicht genau, mit welchem der Waringhams...aber ich glaube mit John aus "Die Hüter der Rose". Ich glaube, ich möchte nicht für immer in der Zeit damals leben, denn es war natürlich sehr hart für die Menschen, aber mal "reinschnuppern" in das Leben und die Ritterzeit wäre toll. 

Und was lest ihr gerade so? 






Kommentare:

  1. Hey :)

    Dein aktuelles Buch (und auch die, in die du gerne mal reisen würdest) kenne icu bisher noch nicht, sind aber auch nicht so unbedingt mein Genre.
    Ich wünsche dir mit deinem aktuellen aber noch viel Freude beim lesen :D

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Tag dir noch :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Juhu, jemand der mit mir nach Waringham will. Für immer da leben möchte ich auch nicht, aber so einen Tag kann man dort glaub ich gut aushalten. Besonders in den kurzen Verschnaufpausen, die den Waringhams ja doch ab und an mal gegönnt werden.
    Dein aktuelles Buch klingt auf jeden Fall auch interessant. Meist lese ich wirklich im Mittelalter, aber demnächst muss ich vielleicht auch mal wieder neue Zeiten oder auch Orte ausprobieren.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe an historischen Romanen sonst auch überwiegend Mittelalter oder viktorianische Zeit gelesen, aber dann habe ich einige sehr gute historische Sachen aus der Zeit des ersten oder zweiten Weltkrieges entdeckt. SIe sind natürlich oft recht düster, aber so war die Zeit damals nun mal in Deutschland.

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.