Mittwoch, 13. Juni 2018

10 Fragen zu meinen Lesegewohnheiten

Ich habe diesen Artikel zufällig auf dem Blog von Angeltearz gefunden und hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich diesen hier verlinke und ebenfalls meine Lesegewohnheiten poste.


1. Hast du einen bestimmten Platz zuhause zum Lesen?
Ja, ich habe endlich eine eigene Leseecke mit einem Sessel. Nachdem wir Anfang des Jahres in unser eigenes kleines Häuschen gezogen sind, war klar, dass ich ein Lesezimmer bzw. eine Leseecke bekomme. Mir gehört nun die Hälfte des Esszimmers. *g*

2. Lesezeichen oder ein willkürliches Stück Papier?
Ich habe immer ein Lesezeichen, meistens eins mit Magnet, damit ich beim Tragen des Buches in der Tasche nicht verliere.

3. Kannst du irgendwo in einem Buch aufhören zu lesen?
Manchmal muss ich das, wenn ich im Zug sitze und dann aussteigen muss. Aber meistens versuche ich, am Ende eines Kapitels aufzuhören, das ist mir lieber.

4. Isst oder trinkst du während des Lesens?
Trinken ja, essen manchmal. Kommt darauf an, wann ich lese.

5. Multitasking: Musik oder fernsehen während du liest?
Musik ja, kein Problem, wenn sie nicht zu laut ist. Fernsehen lenkt mich ab, habe ich festgestellt. Ok, Fußball könnte nebenher laufen, das wäre mir egal *g*, aber meinen Mann interessiert das auch nicht.

6. Ein Buch oder mehrere Bücher gleichzeitig?
Ich lese immer nur ein Buch, das war schon immer so. Ich möchte mich einfach nur auf diese eine Geschichte einlassen. Ausnahmen sind Kurzgeschichten, die ich nebenher lesen kann, z. B. jeden Abend eine vor dem Schlafengehen. Aber nicht zwei Romane gleichzeitig.

7. Laut lesen oder still und leise im Kopf?
Ich lese grundsätzlich still und leise im Kopf. Wäre im Zug auch ein bisschen blöd, wenn ich allen was vorlesen würde. *g*

8. Überspringst du Passagen im Buch oder sogar Seiten?
Das kann vorkommen, wenn auch selten. Dann muss es schon sehr langatmig sein. 

9. Den Buchrücken brechen oder so belassen, dass er im besten Fall wie neu aussieht?
Also ich breche Buchrücken nie mit Absicht, aber wenn es beim Lesen passiert, dann ist das eben so und ich kriege deswegen keinen Heulkrampf. Ich finde, man darf einem Buch schon ansehen, dass es gelesen wurde.

10. Schreibst du in deine Bücher?
Habe ich bisher noch nicht. Ich habe zwar einen Stempel "Dieses Buch gehört...", aber irgendwie vergesse ich das immer wieder. Aber ich mache mir jetzt keine Notizen für meine Rezis oder so.










Kommentare:

  1. Hey :)
    Das würde allen Reisenden im Zug bestimmt gefallen, wenn du ihnen was vorlesen würdest. Hihi.
    Das stimmt in einigen Antworten sind wir uns wirklich ähnlich. <3

    Hab einen tollen Abend!

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,

    Laut lesen im Zug hätte doch mal was. Ich arbeite mittlerweile in der Stadt, in der ich auch wohne, daher ist da nichts mit Lesen auf dem Weg zur Arbeit. Das mach ich nur noch zu Hause oder im Park.
    Ein schöner Einblick in deine Lesegewohnheiten.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.