Donnerstag, 30. Januar 2020

Top Ten Thursday am 30.01.20



Kleiner Freitag! Und damit wieder Zeit für den Top Ten Thursday auf Aleshanees Weltenwandererblog.

Die Aufgabe heute lautet: 


Nenne 10 Bücher, die eine Farbe im Titel haben

Los geht's!

1. 
Teil 2 der "Flüsse von London"-Reihe

2.
Teil 1 der historischen Vampirreihe, die im 18. Jahrhundert teils in Amerika, 
teils in London spielt

3.
Ein historischer Krimi, der Mitte des 19. Jahrhunderts in Duisburg Ruhrort spielt

4.
Das neunte Abenteuer für Magier Harry Dresden

5. 
Dies ist der 1. Teil von "Incubus Dreams", welches der deutsche Verlag aufgrund der hohen Seitenzahl geteilt hat. Und es ist das vorletzte Buch der Reihe, das auf Deutsch auf den Markt kam. Ich bin Anita-Blake-Fan der ersten Stunde, aber die letzten Bände waren auch nicht mehr meins...leider.

6.
"Zeichen des Silbers" ist der 5. Teil der Urban-Fantasy-Reihe 
mit Kojoten-Gestaltwandlerin Mercy Thompson

7.
Dieser Thriller liegt noch auf meinem SUB und eigentlich möchte ich 
ihn auch bald mal lesen.

8. 
Eines der Bücher, das ich im letzten Jahr gelesen habe und das mir gut gefallen hat

9. 
Diesen 4. Teil der historischen Krimireihe aus Dresden möchte ich auch bald mal lesen

10.
Der erste Teil einer Fantasy-Trilogie. Ich hatte alle drei Bände vor Jahren, aber nachdem ich in Teil 1 schon nicht wirklich reinkam, habe ich alle Bücher wieder verkauft.


Letztendlich war es doch nicht so schwierig, 10 Bücher aufzuzählen. Und wie sieht es bei euch aus?









Kommentare:

  1. Hallo Silke,
    gelesen habe ich keines deiner Bücher. SCHWARZES DICKICHT klingt interessant genug, das habe ich auf meine WuLi gesetzt. Von Anita Blake und Mercy Thompson habe ich die ersten Bände gelesen, damals noch auf englisch. Anita Blake hat mich nach Band fünf gelangweilt und bei Mercy Thompson habe ich die Reihe irgendwann aus den Augen verloren ... und nicht mehr weiter gelesen...
    Von den Flüssen von London subbt der erste Band bei mir.
    Über P. N. Elrod bin ich schon öfter gestoßen, eigentlich frage ich mich warum ich die Bücher nie gelesen habe ... inzwischen habe ich aber eine leichte Vampirsättigung, weiß also eigentlich auch nicht ob ich es doch mal versuchen soll.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: https://beutelwolf-blog.de/ttt-farben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In den Büchern von P. N. Elrod geht es zwar um Vampire, aber sie sind doch ein wenig anders als das, was vielleicht sonst so auf dem Markt ist. Zum einen der historische Hintergrund, aber ich fand auch den Schreibstil richtig klasse. Teilweise sogar recht witzig. Es gibt ja auch nie die andere Reihe von ihr mit dem Vampir Jack Flemming. Die spielt im Chicago der 1930er Jahre und Jack ist ein Journalist, der unfreiwillig zum Vampir wird. Auch die ist klasse.

      Löschen
  2. Hallo, dieses Mal habe ich tatsächlich 2 der Bücher gelesen. Harry Dresden und die Mercy Thompson Reihe. Die Vampir Reihe hört sich gut an, da schaue ich mal nach. Bei der Peter Grant Reihe habe ich nach Band 4 aufgehört, irgendwie habe ich da die Lust verloren. Und ein historischer Krimi der in Duiburg spielt kling auch sehr interessant. Schöne Auswahl. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu "Das rote Licht des Mondes" gibt es auch noch eine Fortsetzung, die fand ich auch klasse. :-)
      Die Vampirreihe von P. N. Elrod umfasst 4 Bände, ich fand sie wirklich gut. :-)

      Löschen
  3. Huhu!

    Ahhh, "Die schwarze Frau" - die war bei mir auch in der engeren Auswahl, aber dann hab ich mich doch für Stephen King entschieden :D Aber ich mochte das Buch auch sehr gerne!

    Mit der Reihe von Ben Aaronovitch konnte ich mich ja leider nicht anfreunden, nach Band 1 hab ich nicht mehr weitergelesen.
    Und auch Harry Dresden konnte mich nicht überzeugen, der Anfang von Band 1 hat mich so gar nicht mitreißen können. Echt schade, denn die Codex Alera Reihe von Jim Butcher fand ich mega! :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu Harry Dresden muss ich sagen, dass der Autor sich mit den Bänden immer weiter gesteigert hat. Im Verlauf fand ich jeden Teil fast noch ein bisschen besser als den vorherigen und am Ende dachte ich immer: Was kann denn jetzt noch kommen? Ich will damit sagen: Ein Dranbleiben lohnt sich eigentlich, aber Geschmäcker sind natürlich verschieden. :-)
      Bei Peter Grant bin ich auch immer zwiegespalten. Im Grunde finde ich die Bücher nicht schlecht, aber so richtig Klick gemacht hat es bei mir auch nicht.

      Löschen
    2. Das hab ich auch schon öfter gehört und ich bin sicher, dass sich die Reihe steigert - aber wenn ich schon bei Band 1 so angestrengt lesen muss, da fehlt mir momentan einfach die Muse und ich hab so viele andere Bücher, die mich grade mehr begeistern ... da hat es die Reihe dann einfach schwer mein Interesse hoch zu halten ;)

      Peter Grant, also der war einfach wirklich nichts für mich - von der Idee her gut, aber die Umsetzung war gar nicht meins. Das lass ich dann lieber.

      Löschen
  4. Hey Silke :)

    Vom sehen her kenne ich einige der Bücher, gelesen habe ich bisher aber noch keins. Die Reihe um Harry Dresden hat mich mal gereizt, aber irgendwie habe ich sie mir dann doch nicht näher angeschaut.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Silke,

    oh ja, "Die schwarze Frau" mochte ich auch! Es ist zwar keins der Bücher, die unbedingt im Gedächtnis bleiben, doch gelesen habe ich es sehr gern.

    Liebe Grüße,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Silke,
    ich fand es auch nicht schwierig, auf 10 Bücher zu kommen. Interessant fand ich, dass Rot und Schwarz so häufig in Buchtiteln vorkommen. Das war mir vorher so gar nicht bewusst.
    Von deiner Liste kenne ich nur die Flüsse von London-Reihe, aber auch nur vom Sehen her.
    Die historische Krimi-Reihe und der Duisburg-Krimi klingen interessant. Die werde ich mir genauer anschauen.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Rot und Schwarz gibt es wirklich öfter in einem Buchtitel, das ist mit auch aufgefallen.

      Löschen
  7. Hallo Silke, :)
    gelesen habe ich keines deiner Bücher. Die Flüsse von London habe ich begonnen, aber der erste Band hat mir nicht zugesagt, deshalb verfolge ich die Reihe auch nicht weiter.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  8. Huhu, die Trilogie von Nora Roberts habe ich wahnsinnig geliebt. Ich habe tatsächlich vorwiegend die Fantasy Bücher von ihr gelesen. Hach ja ein ReRead wäre hier angebracht :) Liebe Grüße Julia
    https://buechersalat.de/2020/01/ttt-buecher-die-eine-farbe-im-titel-haben/

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.