Donnerstag, 28. Mai 2020

Top Ten Thursday am 28.05.20




An diesem letzten Donnerstag im Mai ist es mal wieder Zeit für die Aktion auf Aleshanees Weltenwandererblog.

Das Thema diese Woche lautet:

10 Klappentexte, die witzig oder außergewöhnlich sind oder dich einfach direkt überzeugt haben.

Los geht's!

1. Beim Lesen dieses Klappentextes war mir sofort klar: Das muss ich lesen!
Mein Name ist Amelia Gray. Ich war neun Jahre alt, als ich meinen ersten Geist sah. Heute arbeite ich als Restauratorin auf Friedhöfen, und meine besondere Gabe bringt mich täglich in gefährliche Situationen. Mein Vater brachte mir Regeln bei, die mich schützen sollen. Nach ihnen habe ich streng gelebt ― bis jetzt. Als Detective John Devlin mich um Hilfe bei der Aufklärung einer Mordserie bat, willigte ich ein. Doch nun spüre ich, dass dieser Fall und dieser Mann mich in Gefahr bringen. Die Grenze zwischen der Welt der Geister und unserer scheint immer dünner zu werden. Und manchmal lässt sich eine Tür, die einmal geöffnet wurde, nicht wieder schließen ...

Zum Buch: KLICK


2. Wenn es um Dracula geht, bin ich immer sofort interessiert

Ein junges Mädchen findet in der Bibliothek ihres Vaters ein Konvolut mit vergilbten Briefen. Das Geheimnis um den Vater und das Schicksal der Mutter verbinden sich zu einem Drama, das weit in die Vergangenheit zurückreicht. Die Briefe fragen nach der Herkunft von Vlad dem Pfähler, dem Urbild der Dracula-Legende. Eine atemberaubende Suche in Klöstern, Bibliotheken und Archiven beginnt, bei der Grausamkeiten Draculas zutage treten, die sich bis heute fortsetzen ...

Zum Buch: KLICK


3. Diese Version der Dracula-Geschichte von Bram Stoker klang für mich sehr interessant

Dieser Roman erzählt die legendäre Geschichte des Grafen Dracula erstmals aus weiblicher Sicht. England 1890: Mina ist glücklich mit Jonathan Harker verlobt, als sie sich in den charmanten Herrn Wagner verliebt. Selbst als sie bereits mit Jonathan verheiratet ist und erfahren muss, dass der faszinierende Fremde und der gefürchtete Dracula ein und dieselbe Person sind, kann sie nicht von ihm lassen. In ihrem intimen Tagebuch enhüllt uns Mina Harker, dass in Wahrheit alles noch erregender war, als es Bram Stoker in seinem Roman "Dracula" geschildert hat.

Zum Buch: KLICK


4. Eine spannende Idee der Sookie-Stackhouse-Erfinderin

Harper Connelly ist eine ungewöhnliche junge Frau mit einer Spezialbegabung: Sie kann Tote finden und deren letzte Augenblicke nacherleben. Diese Fähigkeit hat sie zum Beruf gemacht. Was nicht jedem gefällt, dem sie begegnet …
Bei einem wissenschaftlichen Experiment auf dem Friedhof von Memphis/Tennessee macht sie eine grausige Entdeckung: In einem über hundert Jahre alten Grab liegt nicht nur eine Leiche, sondern zwei. Die Leiche eines kürzlich verstorbenen Mädchens gehört eindeutig nicht hierher!

Zum Buch: KLICK


5. Eine Automechanikerin, die eine Kojotengestaltwandlerin ist? Das musste ich natürlich
    lesen. 

Mercy Thompson ist stolze Besitzerin einer kleinen Autowerkstatt. Und sie ist eine Walkerin – das heißt, sie kann sich in einen Kojoten verwandeln. Manchmal wäre Mercy gerne eine ganz normale junge Frau, mit normalen Freunden. Doch ihre Welt ist dunkel und gefährlich – wie sehr, erfährt Mercy, als ihr attraktiver Nachbar, ein Vampir, ihre Hilfe benötigt und sie in tödliche Gefahr bringt ...

Buch: Teil 2 der Mercy-Thompson-Reihe


6. Ein Buch, dessen Klappentext mich sofort berührt hat und so war es dann auch mit der
    gesamten Geschichte.

Alexa Petri hat schon seit vielen Jahren ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter Cornelia. Doch nun liegt Cornelia im Koma, und Alexa muss ihre Vormundschaft übernehmen. Sie findet einen Brief, der Cornelia in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt: als leidenschaftliche junge Frau im Hamburg der frühen sechziger Jahre. Und als Opfer der schweren Sturmflutkatastrophe. Alexa beginnt zu ahnen, wer ihre Mutter wirklich ist. Als ein alter Freund von Cornelia auftaucht, ergreift Alexa die Chance, sich von der Frau erzählen zu lassen, die sie schließlich auch verstehen und lieben lernt.

Zum Buch: KLICK


7. Ein Teil meiner Vorfahren kommt aus Ost- und Westpreußen, deswegen hat mich dieser
    Klappentext sofort angesprochen

Ostpreußen 1920: Frederike verbringt eine glückliche und unbeschwerte Kindheit auf dem Gut ihres Stiefvaters in der Nähe von Graudenz. Bis sie eines Tages erfährt, dass ihre Zukunft mehr als ungewiss ist: Ihr Erbe ist nach dem großen Krieg verloren gegangen, sie hat weder Auskommen noch Mitgift. Während ihre Freundinnen sich in Berlin vergnügen und ihre Jugend genießen, fühlt sich Frederike ausgeschlossen. Umso mehr freut sie sich über die Aufmerksamkeit des Gutsbesitzers Ax von Stieglitz. Wäre da nur nicht das beunruhigende Gefühl, dass den deutlich älteren Mann ein dunkles Geheimnis umgibt ...

Zum Buch: KLICK


8. Wales und seine Legenden und Mythen - Wie kann man da widerstehen? 

Sie soll eine versunkene walisische Burg untersuchen – und stößt auf ein Rätsel aus ihrer eigenen Familie...
Als die junge Archäologin Dr. Samantha Goodwin den Auftrag erhält, eine vor der walisischen Küste versunkene Burganlage zu untersuchen, sagt sie begeistert zu. Sie freut sich nicht nur auf die interessante Arbeit, sondern auch auf ein Wiedersehen mit ihrer Großmutter Gwen, die im nahegelegenen Fischerdorf Borth lebt. Dann stößt Sam bei ihren Untersuchungen auf ein Skelett, das seit höchstens sechzig Jahren auf dem Meeresgrund liegt. Gwen ist davon überzeugt, dass es sich um Sams Großvater Arthur handelt, der vor Jahren in einer stürmischen Nacht auf dem Meer verschwand. Samantha beginnt nachzuforschen und begibt sich in große Gefahr. Denn manchmal ist es besser, die Toten ruhen zu lassen ...

Zum Buch: KLICK


9. Das klang für mich sehr spannend und interessant - und ich wurde nicht enttäuscht

Ein beängstigender Thriller um eine rätselhafte Krankheit
Steckt in jedem Menschen ein Mörder? In Gedanken hat Marie schon erschlagen, erwürgt, zerstückelt. Die furchtbar realen Gewaltfantasien kommen ohne Vorwarnung und machen ihr unaussprechliche Angst. Doch denken heißt nicht tun. Glaubt Marie. Bis ein grausamer Mord geschieht, der genau dem Horror-Drehbuch ihres Kopfes entsprungen zu sein scheint. Alle halten Marie für eine Mörderin. Auch sie selbst. Sie wird verurteilt, eingewiesen, weggesperrt. Ein junger Arzt hilft ihr dabei, die Wochen vor der Mordnacht zu rekonstruieren, und in Marie wachsen die Zweifel. Ist die Wahrheit noch viel furchtbarer als ihre Fantasie?

Zum Buch: KLICK


10. Ein historischer Krimi mit dem Untertitel "Aus den dunklen Anfängen von Sherlock 
      Holmes"

Sie ist jung und schön: Heather Grace, eine der ersten Patientinnen, die den jungen Arzt Arthur Conan Doyle aufsuchen. Doyle ist verwirrt, nicht nur wegen ihrer Schönheit, sondern auch wegen ihrer Visionen von einem Phantom, die sie immer öfter heimsuchen. Bald jedoch lenkt ein viel schwerwiegenderer Fall Doyle ab: der Mord an einem reichen Geschäftsmann. Doyle selbst gerät in Verdacht. Hilfesuchend wendet er sich an seinen alten Mentor, den brillanten Dr Joseph Bell. Dieser findet bald heraus, dass der Schlüssel zur Lösung des Rätsels in der Tat in den Augen der Heather Grace liegt ...

Zum Buch: KLICK









Kommentare:

  1. Hallo Silke,
    ich konnte kein einziges Buch erraten. Der 1. Klappentext kam mir bekannt vor, aber ich hätte keinen Titel dazu nennen können. Ich musste die Auflösung dazu anschauen.
    Ich kenne nur das 1. Buch, alle anderen Titel sagen mir nichts.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe die Reihe um Amelia Gray und finde es sehr schade, dass sie anscheinend nicht weiter übersetzt wird. Bei Teil 4 war bis jetzt Schluss und das ist schon fast 3 Jahre her. :-(

      Löschen
  2. hallo, der Blog tut mir nicht gut. Eins klingt super. Zwei ebenfalls. Ich lese auch alles rund um Dracula und Sherlock Holmes. Allrdings hätte mich 3 alleine wegen des Titels total abgeschreckt, der Klappentext für sich macht aber neugierig. 5 habe ich gelesen und 10 liegt auf dem SUB. Tolle Auswahl. Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Lach* Sorry, wenn dir der Blog nicht gut tut. ;-) Stimmt, der Titel von Buch 3 klingt schon recht...schnulzig. Ist es aber nicht und ich kann es wirklich empfehlen. Von Mercy Thompson habe ich die komplette Reihe gelesen und warte gespannt auf den nächsten Teil.

      Löschen
  3. Und 2 habe ich jetzt mal angefordert. Gab es für ein Ticket. Bin echt gespannt

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Silke :)

    Nr 5 konnte ich zumindest zur Reihe zuordnen. Aber gut, da steht der Name auch ja auch schon mit dabei^^ ansonsten hätte icg keins der Bücher erraten können, aber mein Genre sind die auch alle nicht so richtig. Vom sehen her kannte ich die Bücher teils, aber ich hab sie mir eben nie näher angeschaut.

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Silke, :)
    ich kenne keines der Bücher, aber Buch 6 hat mich angesprochen und Corina Bomann lese ich auch sehr gerne, habe es bisher aber viel zu wenig getan.
    Wow, Buch 9 klingt ja heftig. Ich weiß nicht, ob ich solche Geschichten lesen kann, aber spannend klingt es allemal. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Sturmherz" ist wirklich ein schönes Buch, aber eben auch sehr emotional.
      Und Buch Nr. 9 ist wirklich schon ein hartes Thema, aber auch sehr spannend geschrieben.

      Löschen
  6. Hi Silke!

    Eine interessante Mischung hast du da zusammengestellt :)
    Ich hab erstmal kein einziges erkannt, aber Nr. 9 hat mich direkt neugierig gemacht - und klick, als ich deine Rezension gesehen habe hab ich gemerkt: das hatte ich schon mal angelesen. Aber zu der Zeit war ich mit dem Thema zu sehr verwoben, dass ich ein ganz blödes Gefühl bekommen hab beim lesen, irgendwas hat mich da getriggert. Deshalb hab ich es nicht mehr weitergelesen ...

    Nr. 10 kenne ich :D Das fand ich auch richtig gut!!!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Nr. 9 war schon recht heftig und ich kann verstehen, dass das Thema nicht für jeden etwas ist.
      Die drei Bücher von David Pirie haben mir alle super gefallen. :-)

      Löschen
  7. Guten Morgen Silke,

    ich kenne leider keins deiner Bücher. Aber vor allem Klappentext 1 hat mich auch angesprochen. So hab ichs ja gar nicht mit Horror, deshalb ist das Buch auf meiner Liste auch eher eine Ausnahme und da handelt es sich ja auch eher um einen leichten Gruselroman.
    Aber schöne Texte hast du ausgesucht.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also "Totenhauch" ist tatsächlich kein Horror. Ich würde es als Geistergeschichte mit Krimianteil bezeichnen. :-)

      Löschen
  8. Guten Morgen Silke

    Buch 1 wandert umgehend auf meine Wunschliste. Bomann muss unbedingt vom SuB runter. Sookie-Stackhouse hat mir sehr gut gefallen. Vielleicht lese ich mal wieder ein Buch der Autorin. Buch 9 habe ich vor vielen Jahren gelesen, aber den Klappentext nun nicht mehr erkannt. Schöne Texte hast du ausgewählt.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich gespannt, wie dir Buch 1 gefallen wird. Und wenn dir Sookie Stackhouse gefallen hat, wird es bei Harper Connelly bestimmt auch so sein. Auch wenn es etwas Anderes ist. :-)

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.