Donnerstag, 7. November 2019

Top Ten Thursday am 07.11.19



Der erste Top Ten Thursday auf Aleshanee Blog im November und ich bin heute auch dabei.

Die Aufgabe heute finde ich sehr interessant, denn darüber habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht bzw. gar nicht darauf geachtet.

10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit demselben Buchstaben anfängt, wie deiner.

Ich folge mal Aleshanees Beispiel und wähle fünf mit meinem Mädchennamen und fünf mit meinem jetzigen Namen. 

Mein Mädchenname: K

King, Stephen
Ich glaube, zu ihm muss man nicht viel schreiben. Zu meinen Favoriten zählen Es, Brennen muss Salem, Der Talisman und The Stand.

Koch, Sven
Er schreibt Krimis und Thriller. Aus der Ostfriesland-Reihe ist z. B. Dünengrab. Dann gibt es noch die Thriller-Reihe mit Polizeipsychologin Alexandra von Stietencron, u.a. Totenmond und Brennen muss die Hexe.

Kostova, Elisabeth
Ich kenne von ihr nur Der Historiker, in dem es um Dracula geht. Ich weiß gar nicht, ob sie noch mehr geschrieben hat.

Koontz, Dean R.
Wie Stephen King ebenfalls ein Horror und Thriller-Autor, von dem ich früher viel gelesen habe. Ein Titel: Unheil über der Stadt

Kaffke, Silvia
Ich habe von ihr zwei historische Krimis gelesen, die in Duisburg Ruhrort spielen und die ich klasse fand, richtig spannend: Das rote Licht des Mondes und Das dunkle Netz der Lügen


Mein jetziger Name: M

Morton, Kate
Die australische Autorin schreibt tolle Familiengeschichten, die auf zwei oder mehr Zeitebenen spielen. Toll fand ich z. B. Der verborgene Garten und Das Seehaus.

Montanari, Richard
Ich habe (fast) alle Teile seiner Thrillerreihe mit den Detectives Kevin Byrne und Jessica Balzano gelesen, angefangen mit Mefisto und das letzte war Shutter Man. 

Meyer, Kai
Fantasy-Lesern ist er natürlich ein Begriff. Ich gebe zu, bisher habe ich nur Die Seiten der Welt von ihm gelesen.  

McFadyen, Cody
Bekannt geworden ist er durch seine Thrillerreihe um FBI-Agentin Smoky Barrett. Teil 1 ist Die Blutlinie. Der bisher letzte Teil der Reihe ist Die Stille vor dem Tod, welches sehr gegensätzliche Kritiken bekommen hat.

Marley, Robert C.
Von ihm ist die Inspector Swanson-Reihe, historische Krimis aus dem viktorianischen London. Gelesen habe ich bisher nur Inspector Swanson und der Fluch des Hope Diamanten. 



 




Kommentare:

  1. Hallo. :)

    Ha, jemand mit K! :D Gemeinsamkeiten haben wir trotzdem nicht, da ich nicht so der Krimi- und Thriller-Leser bin. Tatsächlich ist mir Stephen King nicht mal eingefallen. :D Upps.
    Bisher habe ich bei deinen aufgelisteten Autoren nur von Kai Meyer etwas gelesen - seine Bücher gefallen mir grundsätzlich gut. "Die Seiten der Welt" liegt allerdings tatsächlich noch auf dem SuB.

    Hier geht's zu meinem Beitrag.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Silke,
    King habe ich gelesen, Koontz habe ich gelesen, Meyer habe ich gelesen. King und Koontz haben mich irgendwann gelangweilt, so dass ich neuere Werke gar nicht mehr kenne und von Meyer habe ich seit Ewigkeiten nichts mehr gelesen, sollte ich aber vielleicht mal wieder tun.
    Nachdem ich viktorianische Krimis mag habe ich die InspectorSwanson-Reihe mal auf meine WuLi gesetzt.
    Die anderen Autoren kenne ich noch nicht, aber anhand deiner Zusammenfasungen klinen McFayden und Montanari interessant. Ach halt... Der Historiker steht schon auf meiner Wunschliste, hätte ich fast übersehen.
    Nur fürs Protokoll: Gemeinsamkeiten haben wir keine ...
    Liebe Grüße
    Martin
    Meine S-Liste: https://bit.ly/2PUQU9y

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. King, Koontz und auch John Saul habe ich auch in meiner Jugendzeit gelesen. Meine Horrorphase *lach* Die neueren Werke von King kenne ich auch nicht, sie haben mich inhaltlich irgendwie nie angesprochen.
      McFadyen und Montanari kann ich wirklich empfehlen, wenn man Thriller liebt. :-)

      Löschen
  3. Hey Silke,

    Sehr schön deine Auswahl an Büchern =)
    Von Stephen King & Kai Mayer hab ich schon was gelesen =)

    LG Sheena

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!

    Ahhh Stephen King <3 Mir fehlen noch so viele Bücher von ihm und grade auch The Stand sowie Der Talisman. Die sind aber sehr weit hoch gerückt in meiner "Will ich bald lesen Liste" :D Allerdings würde ich auch gerne Brennen muss Salem und In einer kleinen Stadt re-readen. Das ist ja bei mir alles schon so ewig her ...

    Von Dean Koontz hab ich in meiner Jugendzeit auch einiges gelesen - war nicht von ihm auch "Brandzeichen"? Das fand ich so toll!

    Oh, und ein M! Das hab ich heute - glaub ich - schon zweimal gesehen! Einmal war auch schon Kai Meyer dabei, der bei diesem Buchstaben bei mir auch nicht hätte fehlen dürfen :)

    Von der Swanson Reihe hab ich nur den ersten Band gelesen, den fand ich zwar gut, aber gefühlt schon bessere Reihen in dem Bereich gelesen bzw. bin ich grad eh auch am weiterlesen - wie die Gower St. Detectives zum Beispiel oder die Reihe von Oscar de Muriel, auch ein M :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich habe ein paar Bücher von Dean Koontz in meiner Jugend gelesen, aber ich habe nicht mehr alle Titel im Kopf. Möglich, dass auch "Brandzeichen" dabei war. Das war zu der Zeit, als ich auch Stephen King und John Saul verschlungen habe. :-)

      Löschen
  5. Hallo Silke,

    du hast die Aufgabe ja mal auf eine etwas andere Art gelöst, indem du die Autoren vorgestellt hast. Ich habe wieder den Blickpunkt mehr auf die Bücher gelegt.

    Kai Meyer und Sven Koch sind mir auch bekannt.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Tag,
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* Das war mir bis jetzt gar nicht bewusst, dass ich mehr auf die Autoren eingegangen bin. Aber (fast) alle Autoren haben ja auch mehrere Bücher geschrieben. ;-)

      Löschen
  6. HI Silke,

    mit K hätte ich wohl Kafka auch in petto gehabt. Den musste ich während des Studiums lesen. Daran hat mich nur "Kaffke" erinnert. Die Autorin kannte ich bisher nicht.
    Stimmt Kate Morton hätte ich auch wählen können. Ich habe das Seehaus gelesen, was ich mochte, aber auch ein wenig vorhersehbar fand.

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Silke, :)
    King hätte ich bei K nicht nennen können, weil ich noch kein Buch von ihm gelesen habe. Dabei würde ich es gerne mal, aber ich muss noch das richtige Buch für mich finden.^^

    Bei M wäre Kai Meyer bei mir auch dabei gewesen. Ich mag seine Bücher sehr gerne. :) Die Seiten der Welt mochte ich auch, aber er hat noch so viel mehr tolle Bücher. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe lange nichts von King gelesen, da mich die neueren Bücher inhaltlich nicht so ansprechen. Aber ich habe seine älteren Werke alle gelesen, manche auch mehrmals. Wenn du nicht so auf Horror stehst, sondern eher ein bisschen in Richtung Fantasy, dann könnte ich "Der Talisman" empfehlen.

      Löschen
  8. Guten Morgen Silke,

    ich habe vor kurzem meinen ersten King beendet, nämlich Das Institut, und fand die Idee echt gut, aber es war schon sehr detailliet und ausführlich beschrieben. Das war jetzt nícht ganz meins, aber durch die genialen Ideen würde ich es evtl. schon nochmal mit einem Buch versuchen. Die Arena würde schon eine Weile auf dem SuB liegen, aber das hat mir aktuell einfach zu viele Seiten.

    Sonst hab ich Bücher von Kate Morton und Kai Meier gelesen, die mir alle gut gefallen haben.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne nur die älteren Werke von King, welche ja eher in Richtung Horror waren. Mein erstes war "Friedhof der Kuscheltiere".

      Löschen
  9. Huhu Silke, ich habe das Beispiel auch aufgegiffen und habe Mädchenname und jetztigen Namen gewählt.

    Cody McFadyen habe ich natürlich gelesen, allerdings nur die ersten vier Bücher. Stephen King kenne ich nur vom Namen her. Das ist so gar nicht mein Genre. Kai Meyer habe ich schon was gelesen, und höre jetzt gerade "Doors" mal sehen, wie das so ist.

    HIer ist meine LIste: https://ladysbuecherwelten.blogspot.com/2019/11/ttt-top-ten-thursday-namensvergleich.html

    LG


    Jenny

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.