Donnerstag, 26. März 2020

Top Ten Thursday am 26.03.20




Auch an diesem Donnerstag ist wieder Zeit für den Top Ten Thursday auf Aleshanees Weltenwandererblog

Die Aufgabe heute:

10 Bücher von deinem SUB, die du in diesem Jahr endlich lesen möchtest


1. Dan Wells: Ich bin kein Serienkiller
Der 15-jährige John will ein ganz normaler Teenager sein, die Schule besuchen und Mädchen kennenlernen. Doch er weiß, dass in ihm ein düsteres Geheimnis schlummert. Es ist nicht nur das Interesse an Serienkillern, das sein ganzes Leben bestimmt, nicht nur seine Faszination vom Tod. Es ist die Furcht, dass er eines Tages selbst zum Killer wird. Denn John trägt ein Monster in sich. Und als unerklärliche Morde in der Stadt geschehen, muss er sich nicht nur einem dämonischen Gegner stellen, sondern auch sich selbst …

2. Sabine Weigand: Ich, Eleonore, Königin zweier Reiche
Sie ist die Königin des Mittelalters: Eleonore von Aquitanien, bewundert, verleumdet, legendenumwoben. 1137 heiratet Eleonore, die schönste Frau ihrer Zeit, den König von Frankreich. Doch die Ehe scheitert. Eleonore tut das Unerhörte: sie lässt sich scheiden. Während ihr Name überall in den Schmutz gezogen wird, heiratet sie erneut: Henry Plantagenet, den König von England. Mit ihm regiert sie, steht im Zenit ihrer Macht. Doch wie soll sie handeln, als Henry sie betrügt? Wird sie aus Rache ihre Söhne zur Rebellion anstacheln und alles aufs Spiel setzen – auch ihr eigenes Leben?

3. Colleen Gleason: Schwärzeste Nacht
Schon einmal ist Victoria mit Lilith, einer jahrhundertealten, ebenso schönen wie grausamen Vampirin, zusammengestoßen – mit fatalen Folgen für den Mann, den sie über alles liebte. Dafür soll die Vampirkönigin nun bezahlen. Doch kann Victoria im fernen Rom tatsächlich gegen ihre übermächtige Gegnerin bestehen, der jedes Mittel recht ist, ihre Ziele zu erreichen?

4. Astrid Fritz: Die Hexe von Freiburg
Freiburg im 16. Jahrhundert: Der Hexenwahn fegt über Deutschland. Als in dem Universitätsstädtchen am Rande des Schwarzwalds zum ersten Mal die Flammen über einer Hexe zusammenschlagen, wird Catharina geboren. Ein schlechtes Omen? Das wissbegierige Mädchen wächst zu einer selbstbewussten jungen Frau heran, die ihr Leben lang gegen die Abhängigkeit von den Männern ankämpft. Am Ende droht sie deswegen alles zu verlieren – nur eines bleibt ihr: eine unendliche Liebe, vor der selbst der Tod seinen Schrecken verliert.


5. Mani Beckmann: Moorteufel
Karwoche 1814. In Europa toben die Befreiungskriege gegen Napoleon, die Welt ist in Aufruhr. Auch das Leben des westfälischen Bauernsohns Jeremias Vogelsang, der sich mit anderen geduldeten Deserteuren in seiner Heimat aufhält, gerät aus den Fugen. Vorgeblich, weil Jeremias desertiert ist, in Wahrheit jedoch, um sich des unerwünschten Liebhabers seiner Tochter zu entledigen, ruft Amtmann Boomkamp zur Hatz auf den "Verräter"auf. Von Gendarmen gejagt, bleibt Jeremias nur die Flucht ins Moor, das auch allerlei lichtscheuem Gesindel Zuflucht bietet - eine schicksalhafte Entscheidung, wie sich bald zeigt. Denn hier kommt Jeremias einem Rätsel der Vergangenheit auf die Spur, einem Geheimnis, das sein eigenes Leben umgibt ...

6. Rebecca Gablé: Das zweite Königreich 
England, 1064: Ein Piratenüberfall setzt der Kindheit von Cædmon of Helmsby ein jähes Ende - ein Pfeil verletzt ihn so schwer, dass er zum Krüppel wird. Sein Vater schiebt ihn in die normannische Heimat seiner Mutter ab. Nach seiner Rückkehr mit Herzog William und dessen Erobererheer wird Cædmon zum Mittler zwischen Siegern und Besiegten und schafft sich damit erbitterte Feinde. Doch der König vertraut ihm - bis zu dem Tag, an dem er erfährt, wer die normannische Dame ist, die Cædmon liebt ...


7. Richard Laymon: Der Ripper
London, November 1888. Jack the Ripper, der grausamste Serienkiller der Epoche, versetzt die Stadt in Angst und Schrecken. Der sechzehnjährige Trevor wird Zeuge einer seiner entsetzlichen Bluttaten und kann ihm nur mit knapper Not entkommen. Es ist der letzte Mord des Rippers, bevor er England verlässt, um sein finsteres Werk in der Neuen Welt fortzusetzen. Trevor folgt ihm in das unbekannte Land.

8. Robert Masello: Eisiges Blut
Nach einem schweren Schicksalsschlag übernimmt der Journalist Michael Wilde einen Auftrag, der ihn in die Antarktis führt. In der frostigen Einsamkeit hofft er Abstand zu finden, doch in die rationale Welt der Polarforscher bricht urplötzlich das Dunkle und Irrationale ein: Bei einem Tauchgang entdeckt Michael Wilde die beiden Körper eines Mannes und einer Frau – aneinandergekettet und perfekt konserviert in hundertfünfzig Jahre altem Gletschereis. An ihrer Seite wird eine Truhe mit geheimnisvollem Inhalt gefunden. Der mysteriöse Fund bringt Wilde auf die Spur einer Geschichte, die Jahrhunderte und Kontinente überspannt. Und die sein Leben für immer verändern wird…

9. Anne Perry: Das Gesicht des Fremden
London zur Zeit Königin Viktorias: mit Gaslampen beleuchtete Salons, klackende Pferdehufe auf dem feuchtglänzenden Pflaster, aber auch dunkle Slums und finstere Krankenlager, die den Namen Hospital nicht verdient haben. In einem solchen wacht ein Mann auf und schaut sich ungläubig um. Man sagt ihm, er sei William Monk, Polizeiinspektor, und habe einen Kutschenunfall gehabt. Doch so sehr er sich auch bemüht, Monk kann sich an nichts erinnern. Keine guten Voraussetzungen für den Fall, den er sogleich übernehmen muß: Major Joscelin Grey, hochdotierter Kriegsveteran und stadtbekannter Bürger, wurde in seiner Wohnung brutal ermordet. Kann Monk trotz des Gedächtnisverlustes den Täter aufspüren?

10. Oliver Pötzsch: Die Henkerstochter und der König der Bettler
Der Schongauer Henker Jakob Kuisl ist in eine Falle getappt: Bei einem Besuch in Regensburg findet er seine Schwester und den Schwager tot in der Badestube. Die Stadtwache verhaftet ihn als Verdächtigen und wirft ihn in den Kerker. Nun drohen ihm, dem Henker, selbst Folter und Hinrichtung. Fieberhaft suchen seine Tochter Magdalena und der Medicus Simon Fronwieser nach dem wahren Täter und stoßen dabei auf ein Komplott, bei dem die Zukunft des Kaiserreichs auf dem Spiel steht.








Kommentare:

  1. Hallo, von Anne Perry habe ich sicher noch 20 Bände auf dem SUB, sowohl die Monk als auch die Pitt Reihe. ich liebe ihre Krimis. ledier kenne ich sonst nichts von deinen Büchern. Sehen aber alle interessant aus. Bleib gesund. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch liegt so ewig auf meinem SUB, aber ich hoffe, dieses Jahr lese ich es dann auch mal wirklich. :-)

      Löschen
  2. Hi Silke!

    Immerhin zwei deiner Bücher kenne ich: das von Oliver Pötzsch und von Rebecca Gablé - beide Autoren mag ich sehr und ich kann dir nur viel Spaß wünschen: tolle Bücher!!!

    Von den anderen spricht mich grade "Moorteufel" sehr an und auch "Der Ripper" - London als Schauplatz und auch die Epoche mag ich ja in Geschichten immer sehr :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Gablé und Pötzsch finde ich auch klasse. "Der Ripper" soll ja leider nicht Laymons bestes Buch sein, das hält mich ehrlich gesagt auch ein bisschen davon ab, es vom SUB zu befreien.

      Löschen
  3. Hallo Silke,

    von deinen Büchern habe ich "Ich bin kein Serienkiller" gelesen. Ich fand es wirklich gut, die Reihe habe ich dann aber nie weiter verfolgt.

    Ganz viel Spaß mit dem Buch!

    Liebe Grüße & eine wunderbare Lesezeit,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch vor, es bald vom SUB zu befreien, es liegt da schon SEHR lange. :-(

      Löschen
  4. Huhu Silke :)

    Von den Autoren sagen mir Rebecca Gable und Oliver Pötzsch was, von letzterem habe ich auch schon was gelesen. Aber die Bücher selbst kenne ich bisher nicht. Ich wünsche dir viel Freude beim SuB lesen :)

    Lieben Gruß
    Andrea
    Diese Bücher möchte ich lesen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Silke,
    von Deinen Büchern kenne ich gar keins, aber immerhin sind mir einige Autoren bekannt.
    Aber ich wünsche Dir, dass Du die Bücher bald vom SuB befreien kannst.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Silke, :)
    von deiner Auswahl kenne ich keine Bücher, aber mir sagen einige der Autoren etwas. Mich spricht vor allem Der Ripper an. Das klingt spannend. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es klingt spannend. Aber dass es immer noch auf meinem SUB liegt, liegt z. T. auch an den negativen Kritiken. Es soll wohl nicht Laymons bestes Buch sein.

      Löschen
  7. Huhu!
    Ich kenne leider keins deiner Bücher. Liegt vermutlich daran, dass ich derzeit fast nur Fantasy und Romance lese. Früher habe ich dafür fast nur historische Romane gelesen.
    Hier ist meine Liste.
    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Silke,
    von deiner Liste habe ich noch kein Buch gelesen. Die Hexe von Freiburg und Die Henkerstochter kenne ich zumindest vom Sehen her.
    Ich drücke dir die Daumen, dass dein Vorhaben gelingt und du möglichst viele, vielleicht ja sogar alle 10, Bücher lesen wirst.
    Viel Spaß dabei.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  9. Juhu :)
    Laymon geht immer. Müsste auch mal wieder einen lesen. Den Ripper kenne ich selbst noch nicht. Bei mir wäre die nächste Wahl glaub ich "Die Jagd" oder "Nacht".
    Und Rebecca Gablé, da habe ich auch schon ewig "Das Lächeln der Fortuna" auf dem SuB.
    Soooo viele SuB-Bücher, hätte hier auch 100 Bücher auflisten können, die ich alle am liebsten SOFORT lesen mag :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Das Lächeln der Fortuna" ist toll. Danach möchtest du die anderen Teile der Waringham-Reihe bestimmt auch lesen. :-)

      Löschen
  10. Guten Morgen Silke,

    leider komm ich erst heute zum Gegenbesuch, aber meine Neugier auf die Liste ist immer noch gleich groß :D

    Aber ich glaube ich kenn keins deiner Bücher näher, zumindest nicht vom Titel. Vielleicht hab ich das ein oder andere Cover schon mal gesehen. Ich in eh der Cover Typ, weshalb ich mir Cover auch eher merke als Titel oder Autoren.

    Ich wünsche dir viel Spaß mit den Büchern.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.