Mittwoch, 20. September 2017

Happy Birthday Stephen King

Stephen King. Der Name ist Programm, denn er ist der King of Horror und das seit Jahrzehnten.
Heute wird Stephen Edwin King, geboren am 21. September 1947 in Portland, Maine, 70 Jahre alt. Ein Grund, ihm ein Posting auf meinem Blog zu widmen.


In diesem Jahr ist es außerdem genau 30 Jahre, dass ich mein erstes Buch von Stephen King gelesen habe und es war Friedhof der Kuscheltiere. Ich habe es damals gekauft, ohne wirklich zu wissen, auf was ich mich einlasse. Und dann war alles zu spät, ich war infiziert.  *g*  Ich weiß noch, dass ich in dem Sommer mit meiner besten Freundin nach Spanien gefahren bin. Am Strand las sie dann Friedhof der Kuscheltiere und ich Shining.


Danach zogen so ziemlich alle Bücher von King bei mir ein, die er bis dahin geschrieben hatte und ich las sie alle nacheinander weg:

 Brennen muss Salem
Der Talisman
Dead Zone – Das Attentat
Carrie
Christine
Cujo
ES
Feuerkind

Und danach wartete ich gespannt auf jede Neuerscheinung und war begeistert von

The Stand – Das letzte Gefecht
Misery
Dolores

Aber es gab auch Bücher des Meisters, die mir nicht so gut gefielen. Dazu zählen

Tommyknockers
In einer kleinen Stadt
Schlaflos
Das Bild
Das Schwarze Haus

Inzwischen habe ich schon lange nichts mehr von Stephen King gelesen. Das letzte war glaube ich Das schwarze Haus, die Fortsetzung von Der Talisman. Und ich muss sagen, ich fand es sehr zäh und langatmig.
Auch haben mich die späteren Bücher inhaltlich nicht mehr wirklich gereizt. Dafür kann aber Stephen King nichts. Geschmäcker sind nun einmal verschieden und das ist auch gut so.

Auf jeden Fall bin ich Stephen King dankbar für viele spannende und oft auch gruselige Lesestunden. Es gibt nicht viele Bücher, bei denen ich mich auch nach Jahren oder sogar Jahrzehnten noch an bestimmte Szenen erinnere, aber bei vielen seiner Bücher ist es so.

Mir ist klar, dass Stephen King selbst diesen Eintrag nie lesen wird, aber trotzdem wünsche ich ihm auf diesem Weg alles Gute zum Geburtstag und hoffe, er wird noch viele Jahre schreiben, denn ohne ihn wäre die Buchwelt ein ganzes Stück ärmer und trostloser.





1 Kommentar:

  1. Hallo Blackfairy,

    sehr lesenswerter Artikel über Steven King. Der Meister des Horror hat ganze Generationen das Fürchten gelehrt.

    Stephen King, vor 70 Jahren im beschaulichen Maine geboten, lässt der Schriftsteller das Grauen am liebsten hinter scheinbar harmlosen Alltagsfassaden hervorbrechen: düster, makaber und so fesselnd, dass man sich dem Sog der Finsternis kaum entziehen kann.

    Der Autor ist vor allem bekannt für seine Horror-Romane, die ihn zu einem der meistgelesenen und kommerziell erfolgreichsten Autoren der Gegenwart machen. Mit dutzenden Bestsellern und Blockbuster-Verfilmungen lehrte er Fans rund um die Welt das Fürchten.

    Bis heute hat Stephen King als Autor über 400 Millionen Bücher verkauft, die in über 50 Sprachen übersetzt wurden. Viele seiner Werke wie »Shining« oder »Carrie« wurden Bestseller, einige der Verfilmungen wurden Klassiker. Sein Name ist das Synonym für Hochspannung und Horror.

    Mehr Infos:

    Stephen King 70. Geburtstag - Literatenwelt-Blog

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.