Donnerstag, 29. Juli 2021

Rückblick auf den Juli

Der Juli neigt sich dem Ende. Am Sonntag feiern wir Lughnasadh, denn es ist der 1. August. Zeit für einen kleinen Rückblick auf den letzten Monat. 
 
Gelesen habe ich drei Bücher. Mein aktuelles (Der Windhof) zähle ich noch nicht dazu, denn ich glaube nicht, dass ich es bis morgen noch beenden. 
 
1. "Das Brombeerzimmer" von Anne Töpfer --> Hier gehts zur Rezi  
2. "Muschelspiel" von Margot S. Baumann  --> Hier gehts zur Rezi
3. "Nachttod" von Johanna Mo  -->  Hier gehts zur Rezi 
 
"Nachttod" hat mir wieder einmal gezeigt, dass meine Beziehung zu skandinavischen Krimis kompliziert ist. Angepriesen als "Nr. 1 Bestseller aus Schweden" und bei Kommentaren wie "Unfassbar gut" frage ich mich immer, ob ich wirklich einen so speziellen Lesegeschmack habe, dass ich solchen Meinungen nicht zustimmen kann. 
 
Ein paar Neuzugänge gab es diesen Monat auch, zwei davon waren "Muschelspiel" und "Nachttod", außerdem "Der Windhof" von Sonja Roos.
Dann noch "Dein ist die Lüge" von Linda Castillo, der neue Teil der Kate Burkholder-Reihe. Es gibt nicht viele Reihen, von denen ich ungesehen direkt den neuen Teil vorbestelle, sobald dies möglich ist,  aber diese Thriller gehören auf jeden Fall dazu. Es ist jedes Mal wie ein Wiedersehen mit alten Freunden. :-)  Gleiches gilt auch für die Bücher von Chris Carter und die Mercy-Thompson-Reihe von Patricia Briggs.  
 
 
Nun bin ich gespannt, was der August bringen wird. Neuerscheinungen habe ich gerade nicht auf dem Schirm. Aber zumindest startet ja Ende des Monats im Fernsehen die 11. und leider auch letzte Staffel von "The Walking Dead". Ein kleiner Lichtblick in diesen unschönen Zeiten. Wobei ich immer denke, hätten wir Zustände wie in TDW, dann hätten wir tatsächlich ein Problem. Aber so kann ich viele Dinge einfach nicht mehr nachvollziehen.

Kommt gut ins Wochenende und in den neuen Monat. In ein paar Wochen beginnt bereits der meteorologische Herbst, meine liebste Jahreszeit. 😊
 

 






 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.