"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Dienstag, 1. April 2014

Monatsrückblick März und Ausblick auf den April

Und wieder ist ein Monat vorbei. Und den habe ich fast komplett krank zuhause verbracht. 

Was waren meine Highlights im März 2014? 

Ganz klar gehört "Totenmond" von Sven Koch dazu. Ein spannender Thriller aus deutschen Landen.


Und auch der finale Teil der Sookie-Stackhouse-Reihe von Charlaine Harris war eines der 
Highlights: Vampirmelodie.


 Am Sonntag beendet habe ich den ersten Teil der Carson-Ryder-Reihe von Jack Kerley: Einer von Hundert. Für mich ebenfalls ein Favorit im März.

Nun schauen wir mal, was der April so bringt. Im Moment lese ich "Kalte Gräber" von Elizabeth Heiter. Bisher ganz gut, aber so richtig will der Funke nicht zünden. 
Außerdem kam heute "Winter People - Wer die Toten weckt" von Jennifer MacMahon hier an. Das Buch habe ich über das Forum Büchereulen als Testleseraktion des Ullstein-Verlages gewonnen, mit Leserunde. Start ist der 5. April.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Start in den neuen Monat und lasst euch heute nicht zu sehr "veräppeln". *g*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen