"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Der Abend des 2. Weihnachtstages

Nun ist Weihnachten fast schon wieder vorbei. Wie habt ihr das Fest verbracht? Nun, Heiligabend und gestern haben wir Familienbesuche gemacht.
Leider hat mir das Christkind doch noch eine schöne Erkältung gebracht, so dass ich nun seit zwei Tagen meine "Rüsselpest" pflege. 

Aber außerdem hat mir mein Schatzi einen tollen Gutschein von Amazon geschenkt, den ich nach Herzenslust einlösen kann. Mal schauen, welche Bücher ich dafür zu mir nach Hause hole. 

Heute habe ich das schlechte Wetter genutzt und ca. 120 Seiten meines aktuellen Buches "Biss der Wölfin" gelesen. Und gleich werde ich noch ein bisschen weiter lesen. 

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.


1 Kommentar:

  1. Ich hatte die ersten beiden Tage zum Teil immer die Familie hier. Nur heute brauchte ich mal nichts machen. Der zweite Feiertag gilt immer als Tag der Ruhe. D.h. Buch, Tee und Kuscheldecke.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen restlichen Feiertag.
    LG Sandr

    AntwortenLöschen