Mittwoch, 19. Dezember 2012

Der 19. Dezember - Das 19. Türchen

Geh heute in die Natur. Such die Nähe eines Baumes, berühre ihn und fühle wo seine Kraft jetzt im Winter ist..
Sie ist in den Wurzeln, tief im Inneren von Mutter Erde. Seine Kraft hat sich ganz nach innen zurückgezogen.
Die Wurzeln sind alle unterirdisch miteinander verbunden und weit verzweigt im Bauch von Mutter Erde. 

Viele Dinge wissen wir, bevor wir sie wissen. Sie werden uns tief aus den Tiefen des Seins zugetragen. Wir fühlen die Veränderungen lange bevor sie tatsächlich eintreten.
Wenn du Zuhause bist, kannst du ein ewiges Licht für deine Ahnen und all jene, die schon gegangen sind, über Nacht im Garten aufstellen. 

Nimm dir heute Zeit, in der Stille das unterbewusste Netzwerk wahrzunehmen. Fühle, dass alles miteinander verbunden ist. 
Bevor du ins Bett gehst, bitte um eine Botschaft.
Wenn alte Ängste oder Schatten kommen, dann ist dies nun eine wundervolle Gelegenheit, die mithilfe der geistigen Welt, deinen Engeln und deinen Seelenführern zu wandeln. Bitte deine Engel, dich zu begleiten und schaue, was das Bild, das dir gezeigt wurde, braucht, damit es sich positiv und kraftvoll für jetzt und für alle Zeiten wandeln kann. Sieh, wie sich die alten Energien erlösen, befreien und in Liebe wandeln.
Alles, was wir mit Liebe, Heilung und Mitgefühl berühren, kann sich wandeln - zuerst innerlich, später auch äußerlich. 

Quelle: Advents- und Weihnachtsrituale von Jeanne Ruland

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen