"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Montag, 24. November 2014

"Schattenschrei" von Erik Axl Sund

Inhalt: Während Jeanette Kihlbergs Ermittlungen endlich Erfolge zeigen, geht Sofia durch die Hölle. Ist Victoria Bergman schuldig? 
Endlich zeigen sich mehr und mehr Erfolge in den Ermittlungen der Kommissarin Jeanette Kihlberg. Sie glaubt, zwei Frauen als Mörderinnen identifiziert zu haben. Aber damit sind die Verbrechen noch nicht aufgeklärt ... Und auch, was die unauffindbare Victoria Bergman mit den Morden zu tun hat, ist noch unklar. Derweil wird für Psychologin Sofia die Zusammenarbeit mit Jeanette immer schwieriger, weil sie dabei ihrem eigenen, persönlichen Kern immer näher kommt. Und das führt sie geradewegs in die Hölle.   

Vorab noch einmal ein wichtiger Hinweis: Hierbei handelt es sich um den finalen Teil einer Trilogie und noch mehr als bei anderen Reihen muss man alle Teile chronologisch gelesen haben, denn sonst versteht man wenig bis gar nichts. Was sicher auch daran liegt, dass das Ganze von den Autoren als EIN Buch gedacht war und erst vom Verlag in drei Bände geteilt wurde. 
Mein erster Gedanke nach Beenden von "Schattenschrei" war: Wie? Das war jetzt alles? Also für die aufgebaute Spannung und die ganzen voraus gegangenen Ereignisse in den drei Teilen war das Ende doch recht unspektakulär. Nach Teil 1 und 2 hatte ich die Hoffnung, dass im letzten Teil nun alles aufgeklärt und zu einem für alle zufriedenstellenden Abschluss kommt.
Aber es bleiben nach wie vor einige Fragen offen, sowohl für die Charaktere als auch für mich als Leser.  
Es ist sehr schwer, dies genauer zu klären, ohne zu viel vom Inhalt zu verraten. Allerdings frage ich mich wirklich, wozu die ganze Geschichte um Sofia, Victoria und die anderen Persönlichkeiten eigentlich gut war....außer den Leser in die Irre zu führen.

Spannend war die Geschichte zwar schon und besonders zum Ende hin wollte ich endlich wissen, wie das Ganze nun zusammenhängt. Auch die Fantasie der Autoren scheint anscheinend keine Grenzen zu kennen, besonders war kranke Gehirne, dunkle Abgründe der menschlichen Seele und Perversitäten betrifft. aber trotzdem fehlt mir irgendwas. Ein echter Abschluss. Ich kann es schlecht anders beschreiben. 
Bei der Werbung und den guten Kritiken für die Trilogie hatte ich einfach mehr erwartet.

Trotzdem bedanke ich mich noch mal herzlich beim Verlag, dass es mir möglich war, die Bücher zu lesen. Auch die Leserunde bei den Büchereulen war toll und hat wie immer viel Spaß gemacht. 

Meine Bewertung für diesen Teil: ☥ ☥ ☥ ☥

Meine Bewertung für die gesamte Trilogie:  ☥ ☥ ☥ 


1 Kommentar:

  1. Mir ist das Buch, bzw. die anderen auch schon aufgefallen. Aber ehrlich gesagt, mich schreckte das Cover doch ein wenig ab. Es sprach mich nicht so an.
    Gut, dass ich mir keines der Bücher so gekauft hab.

    Ganz liebe Grüße

    Lady

    AntwortenLöschen