"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Mittwoch, 27. März 2013

Ein Osterwichtel kam vorbei gehüpft

Was für eine Überraschung!  Da kommt man nichtsahnend von der Arbeit und findet ein liebevoll gestaltetes Päckchen vor Tür. 

Kurz zur Erklärung: Ich habe mich erst dieses Jahr in der Community "Die Buchgesichter" in der Wichtelgruppe angemeldet und kam leider zu spät fürs Valentinstags-Wichteln.
Aber ein anderes Buchgesicht hatte Mitleid mit mir und hat mal eben nur für mich ein Osterwichteln daraus gemacht.  


Das alles lief über ein weiteres Buchgesicht aus der Wichtelgruppe und war alles Top Secret. Daher weiß ich leider nicht, wer meine Wichtelmama war. Trotz der Hinweise auf der liebevoll gestalteten Karte. Ich habe aber bei den Buchgesichtern einen kleinen Aufruf gestartet, dass sie sich meldet. Schließlich möchte ich mich doch bei ihr bedanken.


Neben dem Buch von Graham Masterson gab es noch Schoki, Tee und Lollis. Und ein weiteres Buch...besser gesagt ein Comic. 

1 Kommentar:

  1. Ich weiß es ich weiß es ;-) Hat die Wichtelmama wirklich toll ausgesucht und ich werd emal den Aufruf suchen gehen

    LG Natalie

    AntwortenLöschen