"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Dienstag, 13. Oktober 2015

Gewonnen bei Vorablesen

Nach längerer Zeit habe ich mal wieder bei Vorablesen einen Leseeindruck hinterlassen, weil mich das Buch sehr interessiert und ich es wirklich sehr gerne lesen möchte:



Ein historischer Roman über den echten Dracula, den Fürsten der Walachei. 

Zum Inhalt: Als Vladislav Basarab Draco, Sohn des ehemaligen Fürsten der Walachei, in den mächtigen Drachenorden aufgenommen wird, wähnt er sich am Ziel seiner Träume. Er steht nun in der Gunst von Sigismund, dem römisch-deutschen Kaiser, und glaubt endlich den Thron seines Vaters zurückerobern zu können....

Ich bin schon sehr gespannt. Die Leseprobe war jedenfalls vielversprechend.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen