"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Montag, 12. Dezember 2016

Vorfreude auf das Lesejahr 2017


Fast Mitte Dezember. Da habe ich schon mal einen Blick auf Neuerscheinungen im nächsten Jahr geschielt...und einige entdeckt, über die ich mich sehr freue.

Nachdem ich ja befürchtet habe, die Reihe wird gar nicht fortgesetzt, freue ich mich um so mehr über jeden neuen Teil:


Und auch von Chris Carter und Richard Montanari gibt es - hoffentlich - spannenden Nachschub:



Und auch im historischen Bereich gibt es für mich Grund zur Freude:




Hier hinke ich zwar etwas hinterher und muss noch ein paar Teile nachholen, aber ich freue mich trotzdem über jede Fortsetzung:



Jetzt müsste nur was Neues von Linda Castillo und Amanda Stevens kommen, dann wird das ein wirklich gutes Lesejahr. 😊






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen