"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Mittwoch, 21. September 2016

Zum Start in den Herbst


Nun ist es also auch offiziell soweit: Heute ist Herbstanfang. Und damit beginnt meine liebste Jahreszeit.



Außerdem ist heute Mabon, die Herbst-Tag-und-Nachtgleiche. Der Tag ist also genauso lang wie die kommende Nacht. 

Und ich bin auch direkt mit einem neuen Buch in den Herbst gestartet: Abgeschnitten von Sebastian Fitzek und Michael Tsokos. Die ersten 30 Seiten versprechen schon mal eine spannende Geschichte. 

Ich wünsche euch einen wunderbaren Start in den Leseherbst mit gemütlichen Stunden auf der Couch, einer kuscheligen Decke und einem leckeren Tee oder Kaffee dazu. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen