"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Freitag, 8. Juli 2016

Sommer-Lese-Wochenende


Dieses Wochenende soll er ja kommen, der Sommer, zumindest für zwei Tage. Wir sind gespannt.



Ich lese zur Zeit den zweiten Teil der Matthew-Shardlake-Reihe von C. J. Sansom: Feuer der Vergeltung. Und da ich erst auf Seite 50 bin, werde ich am Wochenende sicher keine Langeweile haben.

Vorgestern habe ich "Das Dorf der Unsterblichen - Die Chronik der Wölfe" von Alice Braga erst mal weg gelegt. Es hat mich überhaupt nicht gepackt und ich fand die ersten 125 Seiten ziemlich zäh. Und da ich der Meinung bin, dass es einfach zu viele andere gute Bücher gibt, habe ich beschlossen, dieses erst mal abzubrechen. Vielleicht bekommt es irgendwann noch einmal eine Chance, denn das Thema interessiert mich im Grunde schon und es klingt ja auch vielversprechend.

Na ja, manchmal ist es auch einfach die falsche Zeit für ein bestimmtes Buch, habe ich auch schon ein, zwei Mal festgestellt und mich beim zweiten Lesen gefragt: Warum hast du das beim ersten Mal eigentlich abgebrochen? *g*

Also genießt das Wochenende, ob mit oder ohne Sonne, aber hoffentlich mit ausreichend Lesezeit. 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen