"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Samstag, 11. Juni 2016

Mord am Hellweg - Ich bin dabei!!


Okay, nur bei einer Veranstaltung, aber auf die freue ich mich ganz besonders. Heute kamen die Karten. 


Zum einen freue ich mich sehr über die Location, denn wir waren erst letztes Jahr am Schloss Cappenberg und haben es uns angesehen. Hier einen Abend mit Thriller-Lesungen zu veranstalten, finde ich super.

Und es sind nicht irgendwelche Autoren, die dabei sein werden. Auf dem Programm stehen Chris Carter, Max Bentow und Louise Welsh. Von ihr kenne ich zwar noch nichts, aber das wird sich ja dann ändern. 

Hier gibt es mehr zur Veranstaltung: Mord am Hellweg - Thrill im Schloss



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen