"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Freitag, 15. Januar 2016

Auf ins Wochenende!


Also hier ist noch nichts vom Wintereinbruch zu merken. Es ist zwar kalt, aber einfach nur nass und ungemütlich. Das Richtige, um sich mit einem Buch und einem leckeren Tee auf die Couch zu verziehen.
Das werde ich morgen sicher auch machen. Ich bin ja gerade zum vierten Mal mit Zauberlehrling Peter Grant in London unterwegs. 140 Seiten sind geschafft und es gefällt mir bisher richtig gut. Musste schon häufig schmunzeln zwischendurch. Wisst Ihr, was ein Wuffometer ist? So nennt Peter seinen Hund, wenn er diesen die Schwingungen von Magie "erschnüffeln" lässt. *g* 

Also macht Euch ein schönes Wochenende mit euren Seitlingen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen