"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Freitag, 14. November 2014

Endlich Freitag!

Da ist er endlich wieder, der Freitag. Hach, wie habe ich ihn in den letzten Tagen vermisst und herbeigesehnt. *g*

Die Wetteraussichten für morgen sind ja eher grau und nass, also perfektes "Mit Tee und Buch auf der Couch"-Wetter.

Ich denke, ich werde "Alles muss versteckt sein" beenden können, es liest sich sehr flüssig und ist spannend geschrieben. Bin sehr gespannt auf die Auflösung.

Dann kam gestern "Schattenschrei" an, der dritte Teil der Victoria-Bergman-Trilogie von Erik Axl Sund. Auch diesen finalen Teil habe ich wieder beim Goldmann-Verlag durch die Büchereulen gewonnen. Die Leserunde beginnt am Sonntag, da kann ich sicher pünktlich einsteigen. Hoffentlich klärt sich dann alles endgültig auf in der Geschichte, teilweise ist es schon etwas verwirrend.


In diesem Sinne wünsche ich Euch ein schönes, gemütliches Wochenende mit hoffentlich viel Zeit zum Lesen und Relaxen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen