"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Sonntag, 19. Oktober 2014

Neuzugänge im Oktober

Auf der Spielemesse in Essen gibt es ja nicht nur Spiele. Auch sind dort Comiczeichner, Künstler und Autoren vertreten.
Zufällig fand ich dort dieses Buch, welches der Autor selbst vorstellte:


Außerdem gab es noch diesen historischen Krimi, der zur Zeit von Jack the Ripper spielt und sich sehr spannend anhörte:


Und dann....tadaaaa! "Dracula" von Bram Stoker. Ja, natürlich habe ich das Buch schon. Und natürlich hab ich es schon gelesen....mehr als einmal. Aber dies ist eine neue Übersetzung des Klassikers und da ich bald an einer Leserunde teilnehmen möchte....konnte ich nicht widerstehen. *g*


1 Kommentar:

  1. Tolle Bücher um den Gruselmonat Oktober zu starten :)

    Liebste Grüße,
    Kasia

    Ps. Schön, dass es mit dem Widget geklappt hat :)

    AntwortenLöschen