"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Dienstag, 30. September 2014

Ein neuer Lesemonat...perfekt zum Gruseln ;-)

Morgen ist der erste Oktober, also sind es noch 31 Tage bis Halloween oder Samhain. 
All Hallows Eve, der Abend vor Allerheiligen. Die Nacht, in der die Grenzen zwischen der Welt der Lebenden und der Welt der Toten dünner werden und wir Kontakt zu unseren Ahnen aufnehmen können.
Also ein perfekter Monat für Grusel-, Schauer- und Horrorgeschichten. Gibt es bestimmte Bücher, die in diese Zeit passen würden?

Da fällt mir als erstes diese Kurzgeschichtensammlung ein. 31 Geschichten, um einem die Wartezeit bis Halloween zu versüßen. 



Im Moment lese ich noch "Die Seiten der Welt", aber ich denke, danach werde ich dieses hier lesen. Es passt sicher auch gut in diese Zeit.



Vampire, Geister, Werwölfe, Hexen...alle perfekt für die Zeit vor Halloween und ich glaube, davon gibt es noch genügend auf meinem SUB. Auch Mystery ist dort noch vertreten, wie z.B. zwei Bücher der Merrily-Watkins-Reihe von Phil Rickman oder "Das tote Herz" von Andrew Taylor.

Im letzten Jahr habe ich im Oktober übrigens dieses hier gelesen, was ich auch jedem empfehlen kann, der auf Mystery und Geister steht:


Und ein perfektes Buch wäre natürlich der Meister der Vampire: "Dracula" von Bram Stoker. Oder wie wäre es mit dem Klassiker "Frankenstein" von Mary Shelley?

Also auf in den neuen Lesemonat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen