"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Sonntag, 24. August 2014

"Todesopfer" von Sharon Bolton

Shetland Inseln. Eigentlich wollte die Ärztin Tora Hamilton nur ihr Pferd auf ihrem Grundstück begraben. Dabei stößt sie allerdings auf die Leiche einer jungen Frau, die offensichtlich brutal ermordet worden und der das Herz entfernt worden ist. Außerdem wurden ihr Runen in die Haut geritzt. 
Die Sache lässt Tora keine Ruhe und sie hat das Gefühl, dass die Polizei sich nicht besonders viel Mühe gibt, die Sache aufzuklären, bis auf die Polizistin Dana. Auch Toras Chef in der Klinik bittet sie, das Ganze nicht zu sehr hoch zu spielen.
Gemeinsam mit Dana stellt sie Untersuchungen an und Tora weiß bald nicht mehr, wem sie trauen kann. Jeder scheint in die Sache verwickelt zu sein. Sogar ihr Mann Duncan? 
Zufällig stößt Tora schließlich auf eine Sage der Shetland Inseln. Aber das sind doch alles nur Legenden....oder?  

Die Grundidee des Buches ist nicht schlecht und ich mag ja alte Sagen und Legenden sehr. Daher hatte ich mir einiges von dem Buch versprochen.
Leider gibt es aber auch einige Längen, in denen die Spannung verloren geht. Ich würde sagen, rund 100 Seiten weniger hätten der Geschichte gut getan. 

Das ist mein erstes Buch von Sharon Bolton und ich glaube, es ist auch ihr Debütroman. Deswegen werde ich ihr noch mal eine Chance geben und sicher noch mal ein Buch von ihr lesen. Der Schreibstil hat mir trotz allem gefallen, schade, dass sie sich zu sehr in Details und in die Überlegungen ihrer Protagonistin verliert. 

Bewertung: ☥ ☥ ☥ ☥

1 Kommentar:

  1. Nachdem ich Bluternte der Autorin dieses Jahr bereits gelesen habe, ist dieses Buch vor kurzem auf meinem SUB gelandet. Jetzt bin ich echt gespannt es zu lesen. :D

    Hast ihn mir einen neuen Follower von Ullis Bücherforum! :D
    Über einen Gegenbesuch würde ich mich natürlich freuen: http://booklovers-shelf.blogspot.de

    Grüßle, Nadine (Kräuterhexe).

    AntwortenLöschen