"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Mittwoch, 5. Februar 2014

Meine Highlights im Januar 2014

Der erste Monat dieses Jahres ist vorbei und damit ist es Zeit für einen einen kleinen Leserückblick. Welches Buch kommt auf meine Favoritenliste?






Das hier auf jeden Fall: 
Wie kam Peter von Borgo eigentlich nach Hamburg? In diesem historischen Vampirroman von Ulrike Schweikert erfahrt ihr es.













Und auch der zweite Teil der "Zeitgenossen"-Reihe von Hope Cavendish schickt den Leser auf eine Reise in vergangene Jahrhunderte. Vampirin Gemma erlebt wieder einige Abenteuer. 








Und außerdem gehörte zu meinen Highlights der zweite Teil der Harper-Connelly-Reihe von Charlaine Harris: Falsches Grab.

Zur Zeit lese ich ja "Echo des Blutes" von Richard Montanari und es sieht so aus, als würde das zu einem meiner Favoriten im Februar werden. Mal sehen, welches Buch es dann noch auf die Liste schafft. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen