"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Dienstag, 25. Februar 2014

Das Ende der Buchgesichter *heul*

Das war ein Schock am Montagnachmittag. Ahnungslos wollte ich mal eben meine E-Mails durchschauen, da sah ich einen Newsletter der Community Buchgesichter. Ich glaube, der erste, seitdem ich dort angemeldet bin und das wären dieses Jahr drei Jahre.
Komisch, dachte ich. Dann las ich und es war nicht mehr komisch. Hier ein Auszug:

Liebe BuchGesichter, heute müssen wir Euch schweren Herzens eine traurige Nachricht überbringen: Aufgrund der fehlenden wirtschaftlichen Perspektive unserer wunderbaren Buch-Community werden wir BuchGesichter.de zum Ende März 2014 schließen. Es ist eine Entscheidung, die wir nicht leichtfertig getroffen haben – aber die erneute Analyse aller Möglichkeiten macht leider keine andere Entscheidung möglich.
....
 Wir bedanken uns aus tiefstem Herzen bei Euch für Eure Treue, Eure Gedanken und Meinungen sowie Eure Liebe zum Buch! Aber es geht weiter! Trotz aller Traurigkeit gibt es aber auch eine gute Nachricht - es geht weiter! Die beliebte Buchcommunity-Seite vorablesen.de freut sich schon auf Euch BuchGesichter! Mit deren Chat-Tools, persönlichen Nachrichten, den wöchentlich neuesten Leseproben noch nicht erschienener Bestseller, Buchgewinnen und vielem mehr führt vorablesen.de genau das weiter, was wir alle am liebsten tun: Zeit mit Büchern verbringen. Schaut doch gleich mal vorbei! 

Mein erster Gedanke: Nein! Das gibts doch nicht. So plötzlich und ohne jede Vorwarnung...und so kurzfristig auch noch. Meine ganzen Rezis, Buchgeschichten, Wortgeflüstern, Beiträge in den Gruppen...und die vielen netten Kontakte mit den anderen Buchgesichtern.  Alles futsch!
Der Aufschrei bei den anderen Usern war natürlich gleichermaßen groß, denn niemand hat damit gerechnet. Keiner der Moderatoren hat irgendwas mal angekündigt, sondern uns jetzt vor vollendete Tatsachen gestellt.
Wir trauern doch sehr, denn Buchgesichter ist....war etwas Besonderes. Etwas Ähnliches habe ich bisher im Netz nicht gefunden.
Ich bin zwar auch bei Lovelybooks und Was liest du, auch bei den Büchereulen und einigen kleineren Foren. Aber das ist nicht dasselbe.
Wir hoffen nun, dass wir uns nicht alle aus den Augen verlieren und in diversen Communities Kontakt halten.
Und ich muss mal sehen, dass ich meine Buchgeschichten und Wortgeflüster rette, denn mit dem Tod des Forums stirbt dann auch mein dort veröffentlichtes geistiges Eigentum.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen