"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Montag, 2. Dezember 2013

Weihnachtszeit und Werwölfe


Romane und Bücher zum Thema Weihnachten gibt es ja jedes Jahr und oft sind sie auch sehr sentimental und drücken auf die Tränendrüse. Das muss ich nicht unbedingt haben.

Da ich heute sowieso noch ein Wichtelgeschenk bestellen musste, habe ich für mich gleich mal das Buch hier mit ins Körbchen geworfen und ich glaube, das ist genau das Richtige. Vielleicht werde ich jeden Tag eine der Kurzgeschichten lesen, vielleicht ist es aber auch so gut, dass ich es in einem Rutsch....verschlinge.  *g*

Ich bin gespannt. Werwölfe sind jedenfalls für mich eine schöne Alternative zum sonstigen Weihnachtsangebot. Und der nächste Vollmond kommt bestimmt....



1 Kommentar:

  1. Hallo! :) wir ziehen gerade um und beim Einpacken der Bücher ist mir dieses Buch in die Hände gefallen! Ich hoffe ich komme dazu, vor Weihnachten noch ein, zwei Geschichten zu lesen! :) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen