"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Montag, 1. Juli 2013

Rückblick auf den Juni

Und wieder ist ein Monat vergangen und es ist Zeit für eine kleine Bilanz.

Hier seht Ihr meine Highlights im Juni:



Diesen Psychothriller habe ich ja im Rahmen einer Leserunde bei den Buchgesichtern gelesen. Und kann es auf jeden Fall weiter empfehlen. Ich werde sicher auch weitere Bücher der Autorin
lesen.





Auch den dritten Teil der Gestaltwandler-Serie von Patricia Briggs fand ich super und ich bin schon gespannt, wie es mit Mercy weitergeht.














Eine Enttäuschung war für mich ja leider
 "Der Besucher" von Sarah Waters.
Auf die angekündigte düstere, gruselige Stimmung habe ich vergeblich gewartet.
Stattdessen gab es endlose Dialoge und schließlich
habe ich das Buch genervt abgbrochen. 







Nun bin ich gespannt, was der Juli buchtechnisch so bringen wird. Aktuell lese ich mal wieder etwas Historisches: Die Henkerstochter von Oliver Pötzsch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen