"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Dienstag, 23. Juli 2013

Panne bei Vorablesen.de

Heute erhielt ich eine E-Mail von Vorablesen.de mit folgendem Inhalt:

Liebe/r vorableser/in,

die Sommerhitze scheint uns bei der letzten Verlosung zu Kopf gestiegen zu sein. Aufgrund einer Verwechslung unsererseits haben einige Gewinner zwei Bücher erhalten. Andere wie Sie warten leider noch auf Ihr Exemplar, welches nun an den falschen Adressaten verschickt wurde. Wir möchten uns für unseren Fehler in aller Form entschuldigen.
Da es leider nicht möglich ist, den Versand nachträglich „umzuleiten“ oder nochmals zu veranlassen, bitten wir um Ihr Verständnis, wenn wir Ihnen nun zur Entschädigung das Buch „Auch die Liebe hat drei Seiten“ von Susann Rehlein zusenden.
Es besteht die Möglichkeit, das „Ersatzbuch“ im Forum-Thread „Büchertausch“ gegen Ihr eigentliches Gewinnbuch zu tauschen. Aber wir hoffen, dass wir Ihnen auch mit Susann Rehlein‘s Titel eine Freude machen können. Über eine Rezension des Buches freuen wir uns sehr.
Herzlich und nochmals entschuldigend grüßt
Ihr vorablesen Team

Also ich muss sagen, ich habe mich doch ein wenig geärgert. Ich bewerbe mich ja nicht wahllos auf jedes Buch dort. Wenn ich das tue, dann möchte ich dieses Buch auch wirklich lesen. In diesem Fall geht es um "Schwesterlein, komm stirb mit mir", ein Thriller, und darauf hatte ich mich echt gefreut. Das von denen oben erwähnte Buch scheint ja eher was....nun...Anderes zu sein. Und nicht so wirklich mein Beuteschema. Klar, wo Menschen arbeiten, werden auch Fehler gemacht, das ist überall so. Aber ausgerechnet auf dieses Buch hatte ich mich wirklich gefreut.

Ob ich das mit dem Buchtausch im Forum mache, weiß ich noch nicht. Donnerstag geht es erst mal in den Urlaub. 

Wen es interessiert: Hier gehts zum "Ersatzbuch"

Kommentare:

  1. Oh, das ist echt blöd. Da sollten doch dann die mit zwei Exemplaren so fair sein und eins "anbieten".
    LG und viel Spaß im Urlaub.
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist wirklich ärgerlich.
    Wie du sagst, können immer Fehler passieren ... aber ich hätte dann erwartet, dass der Fehler ausgebügelt wird. Wenn die beim Verlag ihre Situation geschildert hätten, bin ich mir fast sicher, dass sie nochmals die entsprechenden Exemplare bekommen und hätten. Und im Notfall hätten sie diese halt selber kaufen müssen ... oder wenigstens ein Buch schicken, das ins gleiche Genre fällt.

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  3. oh ja, mir geht es ja ebenso...und das andere interessiert mich ehrlich gesagt nicht die Bohne....da hätten sie vorher mal fragen sollen, ob man dieses Ersatzbuch überhaupt haben möchte - ich finde zwischen einem Thriller und diesem Roman liegen schon Welten und ich wollte ja nun genau den Thriller extra lesen - auch ich bewerbe mich ausschließlich auf Bücher, die ich wirklich gern lesen möchte....
    in dem Form werden übrigens die Schwesterleins gesucht und keiner gibt's ab....ich weiß ja nicht, was die 50, die es doppelt bekommen haben, damit machen...

    AntwortenLöschen