Dienstag, 26. März 2013

Ostfrieslandkrimis für Ostfriesland

Ostern rückt näher und damit auch unser erster Urlaub dieses Jahr. Wie immer wollen wir hoch zur Nordsee nach Ostfriesland. Erstes Ziel wird Norddeich sein.
Wenn ich ehrlich sein soll, habe ich bei diesen eisigen Temperaturen im Moment noch nicht so wirklich Lust mit dem Wohnmobil irgendwohin zu fahren. Zwar scheint die Sonne, aber der Ostwind verdirbt einem doch ein wenig die Laune daran.

Ich sehe den Osterhasen schon in dickem Steppmantel wie das Michelinmännchen durch die Gegend hüpfen.
Andererseits liefern diese Wintertemperaturen natürlich ausreichend Gründe, um nach Spaziergängen in gemütliche Cafés einzukehren zu einer ostfriesischen Teestunde. Und für kuschelige Abende im Wohnmobil mit Decke und ganz vielen Büchern.

Ich habe sogar die passenden lokalen Krimis von Klaus-Peter Wolf und werde endlich mal "Ostfriesenkiller" lesen. Ein Bekannter hat mir die komplette Reihe geliehen und ich bin gespannt, wie mir der erste Teil gefallen wird. Ich habe ein paar Kritiken gelesen und bin eher skeptisch. Naja, mal sehen.

Alternativen werden auf jeden Fall auch noch eingepackt. Ich denke mal, folgende Bücher wandern auf jeden Fall ins Gepäck:

Glen Duncan: Der letzte Werwolf
Tania Carver: Entrissen
Jeffrey Sackett: Gepfählt
Peter Tremayne: Nur der Tod bringt Vergebung

So ist ausreichend Abwechslung dabei. Für eine Woche sollte es reichen. Und vielleicht wird es ja doch bald ganz überraschend noch Frühling und man kann draußen mehr unternehmen.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen schon einmal







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen