"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Freitag, 15. März 2013

Endlich Freitag....

...und die Sonne scheint. Aber es ist immer noch eisig kalt. Heute früh waren es bei uns 4 Grad Minus. Und das am 15. März.
Nächste Woche ist Frühlingsanfang. Das Wetter hat also noch 5 Tage Zeit sich zu bessern. Sowas hier will ich dann draußen nicht mehr sehen:



Viele Leseratten und Buchgesichter sind zur Zeit in Leipzig oder gerade auf dem Weg dorthin. Die Buchmesse läuft ja im Moment.


Bisher habe ich es noch nie geschafft, dort hinzufahren. Ist ja auch leider nicht gerade mal eben um die Ecke. Ich wollte ja auch immer mal nach Leipzig zum WGT. Auch das werde ich hoffentlich in den nächsten Jahren mal schaffen.  ;-)

Naja, ich werde mir jedenfalls ein schönes Wochenende machen und vielleicht schaffe ich den "Totenkünstler" zu beenden. Ich bin da sehr optimistisch. Und danach mal schauen, ich denke, dann werde ich mir Harry Dresden vornehmen.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein schönes und entspanntes Wochenende und allen, die in Leipzig sind, viel Spaß beim Stöbern.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen