"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Sonntag, 21. Oktober 2012

Ein paar Neuzugänge

Nachdem wir gestern die Spielemesse besucht haben, waren wir auch noch in der Stadt bummeln. Und natürlich kamen wir auch um einen Besuch in der Meyerschen Buchhandlung nicht herum. ;-)

Hier ist meine Ausbeute:
1.


 Constable Peter Grant ist ein ganz normaler Londoner Bobby. Die Abteilung, in der er arbeitet, ist allerdings alles andere als normal: ihr Spezialgebiet ist – die Magie. Peters Vorgesetzter, Detective Inspector Thomas Nightingale, ist der letzte Magier Englands und Peter seit kurzem bei ihm in der Ausbildung.
Was im Moment vor allem das Auswendiglernen von Lateinvokabeln bedeutet, die uralten Zaubersprüche wollen schließlich korrekt aufgesagt werden. Doch als Peter eines Nachts zu der Leiche eines Jazzmusikers gerufen wird, verliert das Lateinstudium auf einmal seine Dringlichkeit. Peter findet heraus, dass in den Jazzclubs in Soho, im Herzen Londons, plötzlich verdächtig viele Musiker eines unerwarteten Todes sterben. Hier geht etwas nicht mit rechten Dingen zu ..

2.

 'Ein Wolf geht um!', rief eine raue Männerstimme vor der Tür. 'Der Büttel von Kleinenbroich war hier. Hat 'n Toten gegeben!'
'Holt eure Kinder rein!', forderte eine andere Stimme. 'Schließt Ställe und Türen!'
Unaussprechlich Böses ereignet sich in den verschneiten Waldgebieten nahe Neuss. Leichen werden gefunden ' die grausam zugerichteten Körper lassen darauf schließen, dass sie einem Wolfsangriff zum Opfer fielen. Als der Geselle des Schmieds vermisst wird, machen sich die drei Freunde Augustin Jordis, Rutger Jansen und Hennes Kreitfisch auf den Weg, um ihn zu suchen. Was sie am Ende finden, ist gefährlicher, als ein gewöhnlicher Wolf es jemals sein könnte '



3.


Die Eltern waren rechtschaffene Leute, gottesfürchtig und in der Amisch-Gemeinde von Painters Mill sehr angesehen. Doch nun liegen sie tot in der Güllegrube. Warum wollte der Mörder die Familie zerstören und die vier Kinder zu Waisen machen? Oder stehen diese Morde in einem Zusammenhang mit den Tätlichkeiten gegen Amische, die in letzter Zeit immer häufiger vorgekommen sind?
Für Polizeichefin Kate Burkholder hat dieser Fall höchste Priorität und gemeinsam mit ihrem Freund John Tomasetti kommt sie einem dunklen Geheimnis auf die Spur, das die Idylle der kleinen Amisch-Gemeinde in Painters Mill für immer zerstören wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen