"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Samstag, 25. August 2012

Meine Samstagnachmittag-Beschäftigung

Nachdem ich nun die Wohnung auf Vordermann gebracht habe, werde ich mich gleich mal daran machen und die mitgebrachten "Bücherschätze" der Schwiegereltern sichten, sortieren und dann schauen, was wir damit machen. Sicher einen Teil behalten, aber das meiste wird wohl verkauft, da es nicht so ganz in unser Beuteschema passt. 

Ich werde dann berichten, was alles so ans Tageslicht gekommen ist. Vielleicht hat ja auch jemand Interesse an ein paar Büchern.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen